Stolpernder Nobelpreisträger

Im „Tagesspiegel“ gefällt Ulrich Rüdenauer die Hauptfigur des neuen Romans „Solar“ von Ian McEwan. Zum Plot: Michael Beard, der Held der Geschichte, erhält den Physik-Nobelpreis für seine Forschungen zur Interaktion von Materie und elektromagnetischer Strahlung. Seither sammelt er Ämter, Ehrendoktorwürden und Ehefrauen. Nummer fünf, die er wie alle anderen zuvor zügellos betrügt, ist nun ihrerseits dabei, Beards Herz zu brechen.

Beard habe ein Talent zur Tragikomik, zu seinen Leidenschaften gehöre nicht nur die Eroberung von Frauen, sondern auch der fast schon pathologische Konsum von Alkohol und Junk Food, vornehmlich Kartoffelchips. Man könne nicht behaupten, dass Beard sehr viel tun würde, um Lächerlichkeiten und Fettnäpfe zu umgehen. Lustiger und platter habe McEwan seine Helden noch nie durch die Welt stolpern lassen, meint Rüdenauer.

Ian McEwan: Solar. Roman. Aus dem Englischen von Werner Schmitz. Diogenes
2010, 21,90 Euro
tagesspiegel.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse


Belletristik


Fabián Casas: Lob der Trägheit gefolgt von Die Panikveteranen. Zwei Erzählungen. Rotbuch 2010, 14,95 Euro
nzz.ch

Fabián Casas: mitten in der Nacht. Gedichte. Luxbooks 2009, 18,50 Euro
nzz.ch

Natalja Kljutscharowa: Endstation Russland. Suhrkamp 2010, 9,90 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Marilyn Monroe: Tapfer lieben. Ihre persönlichen Aufzeichnungen, Gedichte und Briefe. S. Fischer 2010. 24,95 Euro
„Die Zeit“ (S. 53)

André Schiffrin: Paris, New York und zurück. Politische Lehrjahre eines Verlegers. Matthes & Seitz 2010, 22,90 Euro
„Die Zeit“ (S. 52)

Vladimir Sorokin: Der Zuckerkreml. Erzählungen. Kiepenheuer & Witsch 2010, 18,95 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Kim Thúy: Der Klang der Fremde. Kunstmann 2010, 14,90 Euro
taz.de

Sachbuch


Eveline Hasler: Und werde immer Ihr Freund sein. Hermann Hesse, Emmy Hennings und Hugo Ball. Verlag Nagel & Kimche 2010, 18,90 Euro
nzz.ch

Martha C. Nussbaum: Die Grenzen der Gerechtigkeit. Behinderung, Nationalität und Spezieszugehörigkeit. Suhrkamp 2010, 36,90 Euro
„FAZ“ (S. 34)

Wolfgang Rother: Lust. Perspektiven von Platon bis Freud. Schwabe 2010, 13,80 Euro
nzz.ch

Amartya Sen: Die Idee der Gerechtigkeit. C.H. Beck 2010, 29,95 Euro
fr-online.de, „Die Zeit“ (S. 54)

Stephan Serin: Föhn mich nicht zu. Aus den Niederungen deutscher Klassenzimmer. Rowohlt 2010, 9,95 Euro
„FAZ“ (S. 34)

Brigitte Spillmann, Robert Strubel: C. G. Jung. Zerrissen zwischen Mythos und Wirklichkeit. Psychosozial 2010, 39,90 Euro
nzz.ch

Hörbuch

Martin Kippenberger: I was born under a wand’rin’ star. Brigade Commerz 2009, 19,80 Euro
“Die Zeit” (S. 54)

VORAUSGESEHEN – Bücher in Kino und Fernsehen


Kino


Cormac McCarthy: Regisseur John Hillcoat bringt den Roman „The Road” auf die Leinwand.
„SZ“ (S. 12), „FAZ“ (S. 31), spiegel.de, tagesspiegel.de

Colin Sherwood: Burr Steers verfilmt den Roman „Charlie StCloud – Wie durch ein Wunder“ u.a. mit Kim Basinger. Der Film hätte „das Zeug zu einem hübschen, romantischen Melodram mit düsteren Untertönen“, wenn sich der Regisseur „nur ein wenig vom subversiv schrägen Charme seines Debüts ‚Igby’ bewahrt hätte“.
„SZ“ (S. 12)

Folco Terzani / Tiziano Terzani: Der Regisseur Jo Baier und der Drehbuchautor Ulrich Limmer haben das Buch „Das Ende ist mein Anfang“ für das Kino adaptiert.
„SZ“ (S. 12), Interview mit dem Schauspieler Bruno Ganz: „SZ“ (S. 13)
weitere Berichte: tagesspiegel.de, taz.de, welt.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stolpernder Nobelpreisträger"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften