Gelassenes Abwarten bei Verlagen

Von Krise sei bei einem Treffen von Rechtsexperten und Verlagsvertretern, die sich auf Einladung der Akademie des Deutschen Buchhandels im Literaturhaus München einfanden, nichts zu spüren gewesen, schreibt die „SZ“. Richtig zuversichtlich habe sich aber auch niemand gezeigt, als es um die rechtlichen Rahmenbedingungen des E-Book-Geschäfts in Deutschland ging, die Konferenz sei weitgehend von nahezu stoischem Gleichmut geprägt gewesen. Das sei verständlich, denn aufzuhalten sei der Trend hin zum digitalen Literaturkonsum kaum mehr. Und während die Branche in den USA exponentielle Umsatzsteigerungen verzeichne, tobe der Konkurrenzkampf zwischen den dortigen Marktführern Amazon, Apple und Barnes & Noble weiter. Hierzulande, wo neue mediale Entwicklungen traditionsgemäß etwas langsamer greifen würden, könnten sich die Verleger derweil zurücklehnen und beobachten, wie auf der anderen Seite des Atlantiks die rechtlichen Rahmenbedingungen neu abgesteckt werden.
„SZ“ (S. 14)

BÜCHER & AUTOREN


Kirsten Heisig: Die „NZZ“ berichtet über eine Gesprächsrunde in Neukölln, wo im Gedenken an die verstorbene Autorin über ihr Vermächtnis diskutiert wurde.
nzz.ch

Roland Koch: Anfang Oktober will Kanzlerin Angela Merkel nach SPIEGEL-Informationen das neue Buch des Ex-Ministerpräsidenten mit dem Titel „Konservativ“ (Herder) vorstellen.
spiegel.de

Thomas Köhler: Uwe Trömer, Sprecher des Dopingopfer-Hilfe-Vereins, hat die Aussagen des Sportfunktionärs Köhler in dessen Buch „Zwei Seiten der Medaille“ als unverschämte Lüge bezeichnet.
„FAZ“ (S. 28)

Thilo Sarrazin: In der Diskussion über Sarrazins Buch und die Vererblichkeit von Intelligenz gehen die Begriffe wild durcheinander, urteilt die „FAZ“ und fordert mehr Nachdenken. Der Autor selbst begründet seinen Rückzug.
„FAZ“ (S. 11/N3), welt.de

Robert Louis Stevenson: Der englische Schriftsteller geht 1889 in Samoa an Land und lebt dort bis zu seinem Ende. Ein Film spekuliert über die Gründe. HR, 16.00 Uhr

Stephanie zu Guttenberg: Günther Klum, Vater von Vorzeigeblondine Heidi, verteidigt die Sendung seiner Tochter gegen die Kritik in zu Guttenbergs Buch „Schaut nicht weg“.
spiegel.de

ONLINE


Onlinehandel: US-Supermärkte wachsen im Netz. Große Einzelhändler erweitern ihr Angebot, und auch in Deutschland glauben wieder mehr Unternehmen, dass sich mit Lebensmitteln im Internet Geld verdienen lässt.
„FTD“ (S. 7)

MEDIEN & MÄRKTE


Zeitungsmarkt I: Die Auslandskorrespondenten der „taz“ sollen ein Drittel weniger Geld erhalten und streiken daraufhin.
„FAZ“ (S. 33), „SZ“ (S. 15), welt.de

Hersteller vs. Handel: Bei den jährlichen Preisverhandlungen gehe es hoch her, schreibt die „FTD“, nie seien die Verhandlungen so schwierig wie in diesem Jahr gewesen.
„FTD“ (S. 7)

Zeitungsmarkt II: Im Streit der WAZ-Gruppe mit Serbien deutet sich eine Lösung an. Die Regierung in Belgrad bewege sich.
„Handelsblatt“ (S. 25)

SZENE


Bibliotheken in Not: Einer Umfrage des Deutschen Bibliotheksverbandes zufolgen sind 95 Prozent aller kommunalen Bibliotheken von Einsparungen betroffen.
„FAZ“ (S. 29)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gelassenes Abwarten bei Verlagen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.