Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Leseförderung wird nicht nur in München großgeschrieben

München, 17.3.2010. Leseförderung ist in aller Munde – in München wird sie praktiziert. Neun Tage lang schmückten rund 5.500 ausgestellte Bücher und Kindermedien von mehr als 80 Verlagen die Münchner Rathausgalerie. Es ging hoch her in der Ausstellung und an den anderen Veranstaltungsorten mit rund 21.000 mehr kleinen als großen Besuchern, die zuhörten und vorlasen, in der Druckwerkstatt oder der Buchbinderei experimentierten, schrieben und bastelten, auf pomki.de rezensierten oder bei radioMikro mitmachten. Absolute Highlights waren das Sternschnuppe-Konzert und die Lesung mit Bestsellerautorin Sally Nicholls und Axel Milberg. Kommentar von Axel Milberg im Gästebuch: „Gern gekommen, mit Frau und Kind. Selber Kind geblieben, Sally Nicholls gelesen, schöner Ort, schöne Veranstaltung. Immer Ihr Axel Milberg“.

Die große Ausstellung in der Rathausgalerie mit Büchern, Hörbüchern, digitalen Lernmedien und Spielen – dieses Jahr erstmals Nintendo mit eigenem Stand und Promotion-Team vertreten sowie zwei Spieletische von HABA –, flankiert von fast 50 Lesungen, Vorträgen, Exkursionen und Workshops, bot wieder eine lustvolle Orientierungsmöglichkeit für Kinder, Eltern, Lehrer und Erzieher. So gab es neben den Veranstaltungen für Kinder, die hervorragend besucht und fast alle ausgebucht waren, z.B. den Eltern-Kind-Workshop „Mit Spiel und Spaß die Welt entdecken! Intelligenzentwicklung für Kleinkinder“, die Sonntagsmatinee „Das Neueste vom Kinder- und Jugendbuchmarkt“ für Eltern und Lehrer oder das Seminar für Erzieher und Lehrer „Leseförderung bei mehrsprachigen Kindern – Mehrsprachigkeit in der Kinderliteratur“.

Nach positiven Erfahrungen mit mehrsprachigen Lesungen, war Mehrsprachigkeit generell ein thematischer Schwerpunkt der 4. Münchner Bücherschau junior, insbesondere bei den Schulklassen- und Kindergartenveranstaltungen, die wie immer komplett ausgebucht waren. Hier wurden eine türkisch-deutsche Lesung, eine deutsch-englische Lesung oder die Themen Flucht, leben im Ausland oder jüdisches Leben angeboten. Begeistert angenommen wurde auch die Ausweitung auf weitere Veranstaltungsorte – neben der Exkursion im Englischen Garten und den Veranstaltungen in Münchner Theatern oder „Buchorten“ – wie dem Stadtmuseum, der Internationalen Jugendbibliothek oder dem Jüdischen Gemeindezentrum. Im Kindercafe der Pasinger Fabrik bewährte sich eine neue Veranstaltungsform: Die Lesung mit anschließendem Familienfrühstück von Patricia Hahne-Wolter „Meine Wörter reisen“ lebte davon, dass viele Kinder mitmachten, die verschiedene Sprachen sprechen, um mit ihnen zum Schluss ein gemeinsames Lied in mehreren Sprachen singen zu können. Eine Idee, die großen Anklang fand.

Im Gästebuch fand sich eine Eintragung, dass man auf eine „Tournee“ nach Hamburg hoffe – so weit in den Norden wird es die beliebte Ausstellung nicht schaffen. Aber sie geht von München nach Nordheim und wird dort vom 17. bis 21. März (Start des bayernweiten Literacy-Monats mit Eröffnung der Bücherschau junior) gezeigt, bevor sie vom 10. bis 21 Mai in Zeil am Main zu sehen sein wird. Leseförderung wird nicht nur in München großgeschrieben, sondern natürlich bayernweit!

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Leseförderung wird nicht nur in München großgeschrieben"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien