Krimi um die Stasi-Akte

„Süddeutsche Zeitung“, „Frankfurter Rundschau“ und „Welt“ greifen den „Fall Günter Grass“ auf und berichten ausführlich über dessen Bespitzelung durch die Stasi. Hintergrund ist die Veröffentlichung des Buches „Günter Grass im Visier. Die Stasi-Akte“ von dem Journalisten Kai Schlüter. „FR“-Autor Arno Widmann urteilt: „Je länger man in diesem Buch liest, desto stärker wird der Hunger auf mehr.“ Denn Schlüters Dokumentation werfe Fragen auf: „Grass starkes, offenbar niemals erlahmendes Interesse an der DDR, an der dortigen Opposition – woher kam es? Warum spielt Heiner Müller gar keine Rolle in diesem Buch und Christa Wolf nur eine so kleine?“

Die „Welt“ setzt sich unterdessen mit den Hintergründen und dem Grass-Interview in der gestern erschienenen Ausgabe der „Zeit“ auseinander und berichtet, dass sich auch Polens Geheimdienst für den Schriftsteller interessierte.

„Süddeutsche Zeitung“ (S. 11), fr-online.de, welt.de. Zur Akte des polnischen Geheimdienstes: welt.de, weitere Meldung: „Neue Zürcher Zeitung“ (S. 57)

COMIC

Comic-Markt: In Europa boomt das Geschäft mit den gezeichneten Geschichten. Das belgische Auktionshaus „Banque Dessinée“ meldet, dass es am Sonntag je eine originale Ausgabe von „Tintin au pays des Soviets“ und „Le Sceptre d’Ottokar“ („Tim & Struppi“) mit einem Schätzpreis von 12 000 bis 15 000 Euro anbieten wird.
welt.de

VERANSTALTUNGEN

lit.Cologne: Das „Handelsblatt“ spricht mit Geschäftsführer Werner Köhler über sein erfolgreiches Konzept.
„Handelsblatt“ (S. 64)

BÜCHER & AUTOREN

Sarah Khan: Die „taz“ begibt sich mit der Schriftstellerin in Berlin auf „Geisterjagd“.
taz.de

Herta Müller: Die Nobelpreisträgerin las im Wiener Burgtheater aus ihrem Roman „Atemschaukel“.
diepresse.com

Ingo Schulze: Der Schriftsteller war im Hamburger Literaturhaus zu Gast. Die „Literatursoiree“ sollte als neue Veranstaltungsform kein neues Buch, sondern den Dichter in den Mittelpunkt stellen.
welt.de

MEDIEN & MÄRKTE

Spielzeug: Der Spielwarenkonzern Lego steigert Umsatz und Gewinn deutlich. In Deutschland läuft das Geschäft besonders gut.
„Handelsblatt“ (S. 24), „Financial Times Deutschland“ (S. 7), welt.de

Elektronik: Mobile PCs werden nach Ansicht von Experten 90 % des Branchen-Wachstums der kommenden drei Jahre ausmachen. Marktforscher schätzen für 2010 einen Gesamtmarkt von gut zehn Mio. Geräten, einschließlich des iPads von Apple, das Ende März starten wird. Microsoft könnte zu den Verlierern der PC-Branche zählen.
„Handelsblatt“ (S. 32), „Financial Times Deutschland“ (S. 8)

SZENE

Literaturförderung: Der Verband der Literaturübersetzer alarmiert die Öffentlichkeit: Das Auswärtige Amt plane, seine Literaturförderung um dreißig Prozent zu kürzen.
tagesspiegel.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Krimi um die Stasi-Akte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.