Sentimentaler Schrott


Um an den Überraschungserfolg ihres Erstlings anzuschließen, habe Audrey Niffenegger noch einmal die bewährten Ingredienzien genommen, urteilt die „SZ“ über „Die Zwillinge von Highgate“. Und wieder höre man die gleiche Werbetrommel von Liebe, Treue und Tod dröhnen. Wo immer man ansetze, um diesen leidlich unterhaltsamen Roman mit Sinn auszustatten, liefen die Gedanken ins Leere, müsse man sich an die Kandarre nehmen, um nicht etwas aufzuwerten, was eigentlich zutiefst beklagenswert sei: „dass das Unterhaltungsgenre die großen Themen der Literatur zu sentimentalem Schrott verhackstückt, der die Kanäle blockiert und die Gehirne verstopft.“ Dass es sich dabei oft um weibliche Gehirne handele, mache die Sache nicht besser. Die Rezensentin fragt: Warum lassen sich Frauen widerstandslos in einen Kokon von Sentimentalitäten einspinnen, der sie für die Unterhaltungsindustrie so berechenbar macht wie Pawlowsche Hunde? Als hätte es nie eine Aufklärung, keine naturwissenschaftlichen Entdeckungen gegeben …


Audrey Niffenegger: Die Zwillinge von Highgate. S. Fischer Verlag, 19,95 Euro
„SZ“ (S. 12)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


Nir Baram: Der Wiederträumer. Roman. Schöffling Verlag, 24,90 Euro
tagesspiegel.de

Christoph Buchwald/UljanaWolf (Hg.): Jahrbuch der Lyrik 2009. S. Fischer Verlag, 18 Euro
„FAZ“ (S. 26)

Michael Braun/Michael Buselmeier (Hg.): Der gelbe Akrobat. 100 deutsche Gedichte der Gegenwart, kommentiert. Verlag Poetenladen, 19,90 Euro
„SZ“ (S. 12)

Rainald Goetz: Loslabern. Suhrkamp Verlag, 17,80 Euro
tagesspiegel.de

Helene Hegemann: Axolotl Roadkill. Roman. Ullstein, 14,95 Euro
„Spiegel“ (S. 124)

Björn Kuhligk/Jan Wagner (Hg.): Lyrik von jetzt zwei. 50 Stimmen. Berlin Verlag, 19,90 Euro
„FAZ“ (S. 26)

Robert B. Parker: Hundert Dollar Baby. Ein Auftrag für Spenser. Pendragon Verlag, 9,90 Euro
tagesspiegel.de

Sachbuch


Heike Amos: Die Vertriebenenpolitik der SED 1949–1990. Oldenbourg Verlag, 44,80 Euro
„FAZ“ (S. 6)

Norbert Bolz: Profit für alle. Soziale Gerechtigkeit neu denken. Murmann Verlag, 18 Euro
„FAZ“ (S. 10)

Ram Charan: Jetzt richtig handeln! Linde Verlag, 19,40 Euro
„FAZ“ (S. 10)

Michael Gehler/Andreas Pudlat (Hg.): Grenzen in Europa. Georg Olms Verlag, 39,80 Euro
„FAZ“ (S. 6)

Ulrich Heyden/Ute Weinmann: Opposition gegen das System Putin. Herrschaft und Widerstand im modernen Russland. Rotpunktverlag, 24 Euro
„SZ“ (S. 14)

Eva Horn/Lucas Marco Gisi (Hg.): Schwärme – Kollektive ohne Zentrum. Eine Wissensgeschichte zwischen Leben und Information. Transcript Verlag, 28,80 Euro
„FAZ“ (S. 26)

Siegfried Kracauer: Geschichte – Vor den letzten Dingen. Suhrkamp Verlag, 54 Euro
„SZ“ (S. 12)

Lars Lüdicke: Griff nach der Weltherrschaft. Die Außenpolitik des Dritten Reiches 1933–1945. be.bra Verlag, 19,90 Euro
„FAZ“ (S. 6)

Mark Mazower: Hitlers Imperium. Europa unter der Herrschaft des Nationalsozialismus. Verlag C.H. Beck, 34 Euro
„SZ“ (S. 14)

Jürgen Otten: Die großen Pianisten der Gegenwart: Mit ausführlichem Lexikonteil. Henschel Verlag, 24,90 Euro
fr-online.de

Thomas E. Ricks: The Gamble. General Petraeus and the Untold Story of the American Surge in Iraq, 2006–2008. Penguin Press, 12,99 Euro
„SZ“ (S. 14)

Jens Rosteck: Hans Werner Henze. Rosen und Revolutionen. Die Biografie. Propyläen, 26,95 Euro
nzz.ch

Hans Dieter Zimmermann: Tschechien. Verlag C.H. Beck, 18 Euro
„SZ“ (S. 14)

John Zimmermann: Pflicht zum Untergang. Die deutsche Kriegführung im Westen des Reiches 1944/45. Verlag Ferdinand Schöningh, 44,90 Euro
„FAZ“ (S. 6)

Comic

Eric Powell: The Goon. Vier Sammelbände. Cross Cult, 14,80 bzw. 19,80 Euro
tagesspiegel.de

Craig Thompson: Blanket. Carlsen Verlag, 38 Euro
spiegel.de

VORAUSGESEHEN – Bücher im Kino

Benjamin Prüfer: Wohin du auch gehst. Die Geschichte einer fast unmöglichen Liebe. Scherz Verlag. Filmtitel: „Same same but different“, Kinostart 21.01.10
„Spiegel“ (S. 127)

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

Homer: Odyssee, 2. Staffel (1/21). SR 2, 15.05 Uhr

Malwida von Meysenbug: Memoiren einer Idealistin (1/5). NDR Kultur, 22.00 Uhr

John Berger: Die Zeit der Kosmonauten. HR 2, 22.30 Uhr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sentimentaler Schrott"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften