Audrey Niffenegger als Friedhofsführerin

Wer eine Führung über die Highgate Cemetery in London macht, könnte dabei auf Audrey Niffenegger treffen. Die Bestsellerautorin („Die Frau des Zeitreisenden“) hat sich zur ehrenamtlichen Friedhofsführerin ausbilden lassen,
um für ihren neuen Roman „Die Zwillinge von Highgate“ (S. Fischer) recherchieren zu können. Möglich war dies nur, weil die 46-Jährige versprach,
bestimmte Auflagen zu erfüllen. Zu den strikten Forderungen der Friedhofsleitung gehörte, dass in dem Buch nicht geflucht werde und unter keinen Umständen Sex auf dem Friedhof eine Rolle spiele: „Nicht, dass ich Sex auf dem Friedhof eingeplant hätte.“ Gegen Geister hatte die Friedhofsleitung nichts einzuwenden, so dass Audrey Niffenegger eine moderne Gespenstergeschichte in der Tradition viktorianischer Schauerliteratur schreiben konnte.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Audrey Niffenegger als Friedhofsführerin"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien