Der Erfolg eines Unbekannten

Das Buchgeschäft ist unberechenbar, wie Volker Hage im „Spiegel“ aufzeigt. Eine Erfolgsgeschichte auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse spielte sich hinter den Kulissen ab. Der Run auf Rolf Bauerdicks Roman „Wie die Madonna auf den Mond kam„. Beim literarischen Debüt eines deutschen Journalisten von Anfang fünfzig gab es schon im Vorfeld Bietergefechte um die Übersetzungsrechte. Lizenzen wurden nach Großbritannien, Frankreich und Italien, nach Schweden, Spanien und Polen, in die Niederlande und die USA verkauft.

Und das alles, bevor das Buch überhaupt publiziert war. Bauerdick, 1957 im Sauerland geboren, ist ein renommierter Reporter und Fotograf. Seit einem Vierteljahrhundert reist er durch die Welt, begabt mit der Fähigkeit, in der Fremde das Vertrauen jener zu gewinnen, die am Rande der Zivilisation leben, arm und meist nur geduldet, aber deswegen nicht ohne Mut und Lebenslust. Zehn Jahre hat Bauerdick laut eigener Auskunft an seinem ersten Roman geschrieben, der in dieser Woche erscheint. Der Roman spielt in einer fernen Welt, in einem ärmlichen Dorf in Siebenbürgen, am Rande der Karpaten …

Spiegel“ (S. 166)



NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


Rolf Bauerdick: Wie die Madonna auf den Mond kam. Deutsche Verlags-Anstalt, 528 S., 22,95 Euro.
„Spiegel“ (S. 166)

Robert Crumb: Genesis. Carlsen, 228 S., 29,90 Euro.taz.de

Thomas von Steinaecker: Schutzgebiet. Frankfurter Verlagsanstalt, 381 S., 19,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Sachbuch


Gerhart Baum: Rettet die Grundrechte. Kiepenheuer & Witsch Verlag, 195 S., 16,95 Euro
„FAZ“ (S. 10)

Reinhard Heymann-Löwenstein: Terroir. Weinkultur und Weingenuss in einer globalen Welt. Franck-Kosmos Verlag, 180 S., 19,95 Euro
„SZ“ (S. 14)

Tom Holland: Millennium. Die Geburt Europas aus dem Mittelalter. Klett-Cotta Verlag, 518 S., 29,90 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Thomas Kaufmann: Geschichte der Reformation. Verlag der Weltreligionen, 954 S., 48 Euro
„SZ“ (31.10., S. 17)

Hans-Heinrich Nolte: Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts. Böhlau Verlag, 444 S., 29,90 Euro
„SZ“ (S. 16)

Nikolaus Piper: Die große Rezession. Hanser Fachbuch, 312 S., 19,90 Euro
„FAZ“ (S. 14)

Martin Sabrow (Hg.): Erinnerungsorte der DDR. Verlag C.H. Beck, 619 S., 29,90 Euro
„FAZ“ (S. 10)

Heinrich-Böll-Stiftung (Hg.): Wie China debattiert. Neue Essays und Bilder aus China. 195 S., 10 Euro„FAZ“ (S. 30)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Kino

Der futuristische Comic-Thriller „The Surrogates“ von Robert Venditti und Brett Weidele (Cross Cult, 208 S., 26 Euro) liefert die Vorlage für eine beeindruckende Parabel auf die schöne neue Digitalwelt, die am 21. Januar ins Kino kommt. In der Hauptrolle: Bruce Willis. In den USA ist bereits das Prequel „The Surrogates: Flesh and Bone“ erschienen …
tagesspiegel.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Erfolg eines Unbekannten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften