Lob der Luxbooks

In der „FAZ“ lobt Thomas Poiss die zweisprachigen und „chic illustrierten“ Gedichtbände des Luxbooks Verlags, die zur Entdeckung amerikanischer Lyriker einladen. Eine solche Entdeckung seien die Gedichte von Craig Arnold: „Ein Gedicht Arnolds ist besser als das andere, viele sind witzig,“, schwärmt der Rezensent. Man muss lesen und wieder lesen – und die Übersetzung Jan Volker Röhnerts, dem wir die Entdeckung dieses Könners verdanken, bisweilen am Original korrigieren. Aber das ist mit diesen zweisprachigen Ausgaben ja problemlos möglich. Man kann nur hoffen, dass der Luxbooks-Verlag auch längerfristig Übersetzer und Leser in Deutschland stimuliert.“
 
Craig Arnold: fleischgeworden. Ausgewählte Gedichte. luxbooks.americana 2008, 18,50 Euro

„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Katherine Mansfield: Rosabels Tagtraum. Erzählungen. Manesse 2008, 19,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Seite 34)

Natascha Wodin: Nachtgeschwister. Roman. Kunstmann 2009, 18,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Sachbuch

Raffaele Cantone: Allein für die Gerechtigkeit. Ein Leben im Kampf gegen die Camorra. Kunstmann 2009, 19,90 Euro
fr-online.de

Arnfried Edler: Robert Schumann. C.H. Beck 2009, 7,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Christoph Meckel: Hier wird Gold gewaschen. Erinnerung an Peter Huchel. Libelle 2009, 14,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (Seite 14)

Helwig Schmidt-Glintzer: Chinas Angst vor der Freiheit. C.H. Beck 2009, 10,95 Euro
nzz.ch (Auszug)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lob der Luxbooks"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten