Grünes Licht für Amazon

Am Ende war es nur noch eine Formsache: Rund ein Monat, nachdem Amazon beim Bundeskartellamt beantragt hat, mit der eigenen Tochter Audible Inc die deutsche Dependance audible.de (an der die US-Mutter zuvor 45% hielt) komplett zu übernehmen, gab es offenbar grünes Licht aus Berlin.

In einer Pressemitteilung von audible.de heißt es, die US-Mutter habe das Berliner Unternehmen inzwischen geschluckt; audible.de werde weiterhin als eigenständiges Unternehmen von Berlin aus agieren. Die deutsche Audible-Filiale war im August 2004 als Joint-Venture von Audible, Inc., der Holtzbrinck Ventures GmbH, der Verlagsgruppe Random House sowie der Verlagsgruppe Lübbe gegründet worden und führt heute mehr als 30.000 Titel in deutscher, englischer, spanischer und französischer Sprache im Programm.

Hier mehr zum Hintergrund der Übernahme

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Grünes Licht für Amazon"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien