Überdosis Glück

Im „Spiegel“ ergründet der Philosophieprofessor Martin Seel (Goethe-Universität in Frankfurt am Main) den Boom der Lebensratgeber, allen voran Eckart von Hirschhausens Potpourri „Glück kommt selten allein …“. „Bücher über das Lebensglück kommen selten allein. Obwohl sie alle mehr oder weniger das Gleiche sagen, gibt es sie in Hülle und Fülle“, so der Philosoph. Ein hübsches Indiz sei die Parodie eines Literaturverzeichnisses, die Hirschhausen seinem Werk beigegeben habe und in dem 31 Titel aufgezählt werden, die den Autor zu seinem eigenen inspiriert hätten. Als Ursache des Booms erkennt der Autor die Orientierungslosigkeit der Menschen auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. „Hier setzen die Ratgeber an. Sie stellen sich die paradoxe Aufgabe, der persönlichen Lebensgestaltung Einzelner mit allgemeinen Worten aufzuhelfen.“
„Spiegel“ (S. 155)

BÜCHER & AUTOREN

Konferenz zur Zukunft des Urheberrechts: Einigkeit in der Skepsis gegenüber Google Books; Uneinigkeit über die wirtschaftlichen Auswirkungen von Open Access auf wissenschaftliches Publizieren.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 31)

„Daten deutscher Dichtung“: ein Riesenerfolg, aber lückenhaft und mit Rechtsdrall.
faz.net
 
Weiber-Revolution: Polnische Autorinnen geben sich immer selbstbewusster – mit bemerkenswertem Erfolg.
nzz.ch

Volker Braun: gibt sein Direktorenamt der Sektion Literatur in der Akademie der Künste doch nicht auf, Ingo Schulze zum neuen Stellvertreter gewählt.
tagesspiegel.de

Walter Kempowski: Über die Spionagetätigkeit des deutschen Schriftstellers.
„Spiegel“ (S. 146)

Angelika Overath: beschreibt in einem, Werkstattbericht, wie aus der Idee ein Buch wird.
nzz.ch

Arundhati Roy: Indien wählt – und macht es seiner berühmtesten Autorin nicht leicht.
tagesspiegel.de

ONLINE

E-Book: „FAZ“ fasst die jüngsten Entwicklungen rund um den neuen Kindle zusammen.
faz.net

MEDIEN & MÄRKTE

Journalismus: Wie Leser ihre Zeitung selbst machen könnten.
„Spiegel“ (S. 62)

SZENE

Ausstellung: Pier Paolo Pasolini in einer Schau des Zürcher Literaturmuseums Strauhof.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 12)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Überdosis Glück"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018