Agenten bleiben zu Hause

Nach Bologna ist die London Book Fair (LBF), die am heutigen Montag ihre Pforten öffnet, der zweite wichtige Gradmesser dieses Frühjahrs für die Befindlichkeit der internationalen Buchmärkte und Fachmessen. Anders als die Kinderbuchmesse in Norditalien rechnen die Londoner Veranstalter trotz weltweiter Wirtschaftskrise aber mit einem vergleichsweise vollen Haus.

Gleichwohl dürfte der steile Höhenflug der Londoner Veranstaltung zumindest vorerst vorbei sein. Statt euphorischer Meldungen über immer neue Rekordzahlen zu veröffentlichen, backt Messedirektor Alistair Burten­shaw diesmal kleine Brötchen: „Alle Indikatoren deuten darauf hin, dass wir zumindest das Niveau von 2008 erreichen werden.“

Ausverkauft ist die LBF nicht: Unmittelbar vor Ostern war zwar 98% der Ausstellungsfläche gebucht, aber im üblicherweise überfüllten Agentencenter waren noch jede Menge Plätze zu haben. Zahlen über das amerikanische Kontingent gibt es noch nicht, aber wie in Bologna dürften viele US-Agenten zu Hause bleiben. Die deutsche Flagge hält wie immer vorrangig die Frankfurter Buchmesse hoch, die wieder einen Gemeinschaftsstand organisiert hat.

Wie Frankfurt setzt auch London zunehmend auf ein breit gefächertes Rahmen- und Seminarprogramm. An jedem der drei Messetage steht erstmals ein internationaler Spitzenautor zum Anfassen im Fokus; den Anfang machen James Patterson, Vikram Seth und Koch-Ikone Prue Leith. Nach den arabischen Ländern im vergangenen Jahr ist Indien das Gastland. Organisiert vom British Council stellen 73 Verlage ihre aktuellen Programme   und den wachstumsintensiven indischen Buchmarkt vor.

aus: buchreport.express 16/2009

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Agenten bleiben zu Hause"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking