Kein Umfeld für Expansion

Die schwere Krise im US-Buchmarkt hat jetzt auch einen der größten unabhängigen Sortimenter im Land erreicht: Powell’s Books hat seine vor Jahresfrist angekündigten ehrgeizigen Wachstumspläne vorerst auf Eis gelegt und den 5 Mio Dollar teuren Umbau des Flaggschiffs in Portland/Oregon auf unbestimmte Zeit verschoben.

Mit einem (geschätzten) Jahresumsatz von etwa 60 Mio Dollar (45,4 Mio Euro) gilt das Familienunternehmen, zu dem insgesamt sechs Buchhandlungen gehören, zwar prinzipiell als solide aufgestellt, aber auch in Portland rollt der Rubel nicht mehr grenzenlos: 5% waren 2008 weniger in der Kasse, Grund genug für Inhaber Michael Powell, auf die Bremse zu treten. Obwohl die Baupläne fertig in der Schublade liegen und die Banken grünes Licht gegeben haben, hält der 69-Jährige das Projekt angesichts der wirtschaftlichen Großwetterlage „derzeit nicht für opportun“.

Powell’s City of Books gilt mit 1 Mio Büchern, 6800 qm Verkaufs-
fläche und einem profitablen Online-Shop als größte unabhängige Buchhandlung in den USA. Gegründet wurde das Unternehmen 1979 von Michael Powell und seinem Vater als Secondhand-Buchhandlung; bis heute sitzen gebrauchte Bücher mit einem Umsatzanteil von rund 50% in der ersten Reihe. Seit Jahresbeginn boomt das Gebrauchtgeschäft mit zweistel-ligen Zuwächsen.

Powell’s ist nicht die erste Indie-Ikone, die in den USA die Reißleine zieht:

  • Im November hat Vroman’s, Platzhirsch im südkalifornischen Pasadena, den Ankauf einer Immobilie für die Eröffnung einer zweiten Großfläche im nahe gelegenen Monrovia kurz vor der Unterschrift mit dem Hinweis auf die Rezession abgesagt.
  • Am Dienstag dieser Woche schlossen die vier Filialen von Harry W. Schwartz in Milwaukee nach 82 Jahren ihre Pforten. Begründet hat Inhaberin Carol Grossmeyer die Entscheidung mit der schlechten wirtschaftlichen Entwicklung; 2008 ging der Umsatz um 17% zurück. Zwei Buchhandlungen bleiben jedoch erhalten: Sie wurden von ihren Geschäftsführern gekauft und werden unter neuem Namen weitergeführt.

aus: buchreport.express 14/2009

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kein Umfeld für Expansion"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017