Erotischste Effi aller Zeiten

Die Feuilletons besprechen heute großflächig die „Effi Briest“-Verfilmung, die gerade auf der Berlinale Premiere hatte. Laut „Welt“ ist Julia Jentsch die „erotischste ,Effi Briest’“ in der 5. Verfilmung des Theodor-Fontane-Klassikers. Regisseurin Hermine Huntgeburth zeige den Handlungsort Kessin „äußerst schmutzig“.

Die „Süddeutsche Zeitung“ schätzt, dass Effi in Hermine Huntgeburths Verfilmung als moderne, unabhängige Frau dargestellt wird.

welt.de, „Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Peter van Dongen: Rampokan (Band 1: Java / Band 2: Celebes). Avant-Verlag 2008, je 17,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Molly McCloskey: Schöne Veränderungen. Steidl-Verlag 2008, 16 Euro.
nzz.ch

Philip Roth: Empörung. Hanser 2009, 17,90 Euro.
nzz.ch

Sachbuch

Léon Bloy: Tagebücher 1892–1917. Karolinger Verlag 2008, 24 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 30)

Marcus Höreth: Die Selbstautorisierung des Agenten. Der Europäische Gerichtshof im Vergleich zum U. S. Supreme Court. Nomos Verlag 2008, 69 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Roberto Saviano: Das Gegenteil von Tod. Hanser 2009, 10 Euro.
fr-online.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erotischste Effi aller Zeiten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften