Das hat Dürrenmatt nicht verdient

Die „Frankfurter Rundschau“ und „FAZ“ besprechen die Neuverfilmung von Dürrenmatts Erfolgsstück „Der Besuch der alten Dame“ (heute im Ersten, 20.15 Uhr), die in einem „realitätsfernen Nimmerland“ angesiedelt sei – statt den Stoff in die heutige Zeit zu transferieren. Außerdem seien die Symbolik brachial und die Dialoge papieren.

Uni sono die Frankfurter, die von einem „Inszenierungselend“ sprechen, das in die Kitschvollendung münde. Das habe Friedrich Dürrenmatt nicht verdient – „und erst recht nicht wir, die Zuschauer.“
fr-online.de, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 38)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse (Auszug)

Belletristik

Sabahattin Ali: Die Madonna im Pelzmantel. Dörlemann Verlag 2008, 19,80 Euro.
„Spiegel“ (S. 176)

Shalom Auslander: Eine Vorhaut klagt an. Erinnerungen. Berlin Verlag 2008, 19,90 Euro.
„Spiegel“ (S. 177)

Rafael Chirbes: Krematorium. Kunstmann 2008, 22 Euro.
nzz.ch

Dietmar Dath: Die Abschaffung der Arten. Suhrkamp 2008, 24,80 Euro.
nzz.ch

Homer: Ilias. Übertragen von Raoul Schrott.  Hanser 2008, 34,90 Euro.
nzz.ch

Denis Johnson: Ein gerader Rauch. Rowohlt 2008, 24,90 Euro.
„Spiegel“ (S. 176)

Christian Kracht: Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten. Kiepenheuer & Witsch 2008, 16,95 Euro.
nzz.ch

Mario Levi: Istanbul war ein Märchen. Suhrkamp 2008, 24,80 Euro.
nzz.ch

Cesare Pavese: Die einsamen Frauen. Claassen 2008, 19,90 Euro.
nzz.ch

Stefan Rehberger: Träum weiter! Roman. Rowohlt Berlin 2008, 14,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Sachbuch

Orlando Figes: Die Flüsterer. Leben in Stalins Russland. Berlin-Verlag 2008, 34 Euro.
nzz.ch

Egon Görgens, Karlheinz Ruckriegel und Franz Seitz: Europäische Geldpolitik. UTB 2008, 39,90 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 12)

Ulrich Holbein: Narratorium. 255 Lebensbilder. Ammann 2008, 39,90 Euro.
Ulrich Holbein: Weltverschönerung. Umwege zum Scheinglück. Das Handbuch der lustvollen Lebensgestaltung. Haffmans-Verlag bei Zweitausendeins 2008, 14.90 Euro.
nzz.ch

Oliver Holtemöller: Geldtheorie und Geldpolitik . Mohr Siebeck 2008, 34 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 12)

Diarmaid Macculloch: Die Reformation 1490-1700. DVA 2008, 49,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Ian Kershaw: Wendepunkte. Schlüsselentscheidungen im Zweiten Weltkrieg 1940/41. DVA 2008, 39,95 Euro.
nzz.ch

Kathrin Passig, Sascha Lobo: Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin. Rowohlt Berlin 2008, 19,90 Euro.
nzz.ch

Francine du Plessix Gray: Majakowskis letzte  Liebe. Berenberg 2008, 19 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Joseph Ratzinger: Gesammelte Schriften. Band 11: Theologie der Liturgie. Herder-Verlag 2008, 45 Euro.
nzz.ch

Petra Reski: Mafia. Von Paten, Pizzerien und  falschen Priestern. Droemer 2008, 19,95.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 37)

Roger Willemsen: Der Knacks. S. Fischer  2008, 18,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 11)

Bücher zu Rowohlt

Hermann Gieselbusch, Dirk Moldenhauer, Uwe Naumann, Michael Töteberg: 100 Jahre Rowohlt. Eine illustrierte Chronik. Rowohlt Verlag 2008, 20 Euro.

Hans Fallada: Ewig auf der Rutschbahn. Briefwechsel mit dem Ernst Rowohlt Verlag. Rowohlt 2008, 24,90 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Fernsehen

Das NDR-Kulturjournal bringt heute um 22.30 Uhr einen Schwerpunkt zum Buchmesse-Gastland Türkei und porträtiert den Autor Murathan Mungan.
ndr.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das hat Dürrenmatt nicht verdient"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.