Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Hans Huck-Blänsdorf wird neuer Sprecher des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren des Börsenvereins

Hans Huck-Blänsdorf wird neuer Sprecher des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren AKEP des Börsenvereins

Wechsel an der Spitze des AKEP-Sprecherkreises: Hans Huck-Blänsdorf, Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG (Mannheim) wird neuer Sprecher des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Er folgt auf Arnoud de Kemp, der den AKEP acht Jahre geführt hatte. Als Stellvertreter fungieren zukünftig Sigrid Lesch, Georg Thieme Verlag (Stuttgart) und Dr. Tilmann Michaletz, Cornelsen Verlag (Berlin).

Hans Huck-Blänsdorf erwartet für die kommenden Jahre einen weiteren Zuwachs des Elektronischen Publizierens: „Der flächendeckende Durchbruch der E-Medien steht aus unserer Sicht kurz bevor. Diese basieren inzwischen auf soliden Datenformaten, Generierungs- und Vertriebsprozessen und jetzt endlich auch auf zukunftsfähigen Ausgabegeräten. Die Entwicklung von umfassenden und ökonomisch deutlich tragfähigeren Kundenbeziehungen wird in Zukunft noch mehr im Fokus stehen.“ Offiziell übernimmt Huck-Blänsdorf den Vorsitz im Sprecherkreis zur AKEP Jahrestagung am 18. und 19. Juni in Berlin.

„Der AKEP ist ein Arbeitskreis im Börsenverein, der sich seit 18 Jahren mit den innovativen Produkten, Geschäftsmodellen und Strukturen in Verlagen beschäftigt. Die Arbeit war für mich deshalb sehr spannend, bereichernd und reizvoll“, so de Kemp. Er wolle sich jetzt jedoch stärker um seine Firma digiprimo und das Engagement in der Akademischen Verlagsgesellschaft AKA kümmern, deshalb ziehe er sich von der Spitze zurück. Den AKEP Award, die jährliche Auszeichnung des Börsenvereins für innovative elektronische Produkte, wird de Kemp als Jury-Sprecher weiter betreuen.

Der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren AKEP wurde im Börsenverein 1992 gegründet. Er befasst sich mit den wirtschaftlichen und technischen Herausforderungen, die sich durch digitale Medien für die Verlage ergeben. Im AKEP organisiert sind rund 700 Mitglieder. Dem Sprecherkreis gehören außerdem an: Jürgen Harth (Hanser Verlag, München), Jens Löbbe (Kirchner + Robrecht management consultants, Frankfurt/Berlin) und Anna Metzner-Thiele (Verlag für Standesamtswesen, Frankfurt/Berlin).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hans Huck-Blänsdorf wird neuer Sprecher des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren des Börsenvereins"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Von der Prozess-Analyse zur Prozess-Steuerung  …mehr
  • Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Leon, Donna
    Diogenes
    3
    Tolkien, J.R.R.
    Klett-Cotta
    4
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    5
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    19.06.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 28. Juni

      Book meets Film

    2. 29. Juni - 2. Juli

      Mainzer Minipressen-Messe

    3. 8. Juli - 10. Juli

      Trendset Sommer

    4. 15. Juli - 17. Juli

      Vivanti (Nonbook)

    5. 22. Juli - 24. Juli

      Nordstil Sommer