Denkmal der Sprachgewalt

Die „Neue Zürcher Zeitung“ schwärmt für die neuen Erzählungen von T.C. Boyle, der in „Zähne und Klauen“ zeige, was geschehe, wenn Mensch und Natur aufeinanderprallten – wenn sich ein Eigenbrötler auf einer sturmgepeitschten Insel in eine exzentrische Ornithologin verliebe oder wenn eine Frau beschließe, unter Hunden zu leben. Da Boyle älter geworden sei, erschienen manche seiner Geschichten als „wehmütiger Abgesang auf seine frühere zappelig-nervöse Auseinandersetzung mit den Randfiguren der Gesellschaft“. In den spannungsgeladenen Begegnungen zwischen Zivilisation und Natur spiegele sich Boyles eigener Zwiespalt: Aus dem unbekümmerten jungen Skandalautor sei ein etablierter Schriftsteller geworden, dessen Helden nicht mehr mit Drogen und Schallplatten nach Alaska auswanderten, sondern als Ehemänner oder Ex-Ehemänner in Reihenhaussiedlungen wohnten. Fazit: „Seine Sprachgewalt hat Boyle nicht verloren, ebenso wenig sein Erzähltalent und die Faszination für die unberechenbare Seite der Natur. Dieser Faszination hat T. C. Boyle mit seinem Erzählband ein Denkmal gesetzt.“

T. C. Boyle: Zähne und Klauen. Hanser 2008, 19,90 Euro.
nzz.ch

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

J. M. Coetzee: Tagebuch eines schlimmen Jahres. S. Fischer 2008, 19,90 Euro.
spiegel.de

Milos Crnjanski: Ithaka. Gedichte. Erata-Literaturverlag 2008, 19,95 euro.
nzz.ch

Higuchi Ichiyo: In finsterer Nacht und andere Erzählungen. Iudicium-Verlag 2008, 9,80 Euro.
nzz.ch

Ricarda Junge: Eine schöne Geschichte. S. Fischer 2008, 17,90 Euro.
tagesspiegel.de

Stefanie Geiger: Der Eisfürst.C.H. Beck 2008, 14,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

Alan Moore, Melinda Gebbie-Moore: Lost Girls. Cross Cult 2008, 75 Euro (Interview mit dem Autor).
welt.de

Thomas Pynchon: Gegen den Tag. Rowohlt 2008, 29,90 Euro.
fr-online.de

Edmund Spenser: Die Lilienhand. Alle Sonette von Edmund Spenser. Jung und Jung 2008, 24 Euro.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 36)

Sachbuch

Carolin Emcke: Stumme Gewalt: Nachdenken über die RAF. S. Fischer 2008, 16,90 Euro.
taz.de

Christian Füller: Schlaue Kinder, schlechte Schulen. Wie unfähige Politiker unser Bildungssystem ruinieren – und warum es trotzdem gute Schulen gibt. Droemer 2008, 16,95 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

Christina Haberlik: Das Münchner Ensemble um Dieter Dorn. Henschel-Verlag 2008, 26,90 Euro.
nzz.ch

Peter Handke, Alfred Kolleritsch: Schönheit ist die erste Bürgerpflicht. Briefwechsel. Jung und Jung 2007, 22 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 16)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Fernsehen

LeseZeichen (BR alpha, 23 Uhr) bespricht Gerhard Polts „Drecksbagage“ (Kein & Aber 2008, 12,90 Euro), Bill Bufords „Hitze“ (Hanser 2008, 24,90 Euro) und Silvia Bovenschen „Verschwunden“ (S. Fischer 2008, 22,90 Euro).
br-online.de

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

Feuchtgebiete“ ist nicht nur in Deutschland en vogue. Das NDR Kultur-Feature „Intime Geständnisse – Literatur als Selbstentblößung“ (22 Uhr) zeigt, wie der literarische Betrieb den „Skandal“ denunziert oder genießt – dieser sei in Wahrheit ein altvertrautes Ritual, das die Auflagen in die Höhe treibe. „Warum diese Welle öffentlich ausgestellter Intimität — nicht nur in der Literatur, sondern auch in der Bildenden Kunst und tagtäglich in den Medien? Warum diese wachsende Unschärfe der Grenzen zwischen Öffentlichem und Privatem?“
ndrkultur.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Denkmal der Sprachgewalt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften