Angst um die unabhängige Mitte

Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet von einer Podiumsdiskussion im Pariser Centre Pompidou, bei der wichtige Akteure der französischen Buchbranche über deren Zukunft diskutiert haben. Die Diskussion sei vor allem von der am Montag bekanntgewordenen Nachricht bestimmt worden, dass die Verlagsgruppe Editis, zu der namhafte Häuser wie Robert Laffont, Julliard, Seghers, Plon, Belfond, Nathan, La Découverte oder die Lexikonverlage Robert und Bordas gehören, für gut 1 Mrd Euro an die spanische Verlagsgruppe Planeta verkauft wird: „Begrüßt wird bei der Transaktion immerhin, dass die Editis-Verlage mit dem spanischen Familienunternehmen Planeta wieder zu einem brancheneigenen Besitzer kommen, der mit den absehbaren fast zwei Milliarden Jahresumsatz auf den achten Platz weltweit aufrückt.

Grundsätzlich sehe man in Frankreich die Hauptschwierigkeit des Buchmarktes der Zukunft „im Feld der unabhängigen mittleren Verlage, Gallimard oder Seuil in Frankreich, Suhrkamp oder Hanser in Deutschland. Sollten auch deren Kataloge vom Markt abgekoppelt und dem Tross der Subventionsunternehmen angegliedert werden, hätte sich etwas Grundsätzliches geändert in der Welt des Buchs. Die jüngsten Geschäftstransaktionen zwischen branchenfremden Strategen bieten schon ein gespenstisches Schattentheater dafür“, meint „SZ“-Autor Joseph Hanimann.

„Süddeutsche Zeitung“

BÜCHER & AUTOREN

Josef-Otto Freudenreich: Der kritische Buchautor einigt sich mit der „Schwäbischen Zeitung“, die sich in seinem Buch „Wir können alles – Filz, Korruption und Kumpanei im Musterländle“ zu Unrecht an den Pranger gestellt sah.

„Süddeutsche Zeitung“

Ratgeber: Der Philosophieprofessor Michael Hampe sieht in der Flut von Ratgeberliteratur ein Zeichen für eine tiefgreifende Verwissenschaftlichung der Gesellschaft.

nzz.ch

Gegenwartsliteratur: Die „Süddeutsche“ lästert über die Rückkehr des Politischen in die Gegenwartsliteratur. „In der jüngsten Zeit ist das ,Politische‘ in der deutschen Literatur wieder zum Thema geworden, und das verweist vermutlich auf den Ernst der Lage. Die Stoffe gehen langsam aus, die Nutella-Brote der Kindheit sind durch, die ganzen Pubertäts- und Girlie-Verwirrungen sind durch, und wenn jetzt noch einer mit dem großen Generationen- und Familiengeschichtsroman kommt (Frau, Nazi, Oma), ist er auch schon wieder zu spät dran. Bleibt also nur noch die unmittelbare Gegenwart.“

„Süddeutsche Zeitung“

VERLAGE

Wikipedia / Bertelsmann: Die gemeinsame Aktion von Wikipedia und Bertelsmann ist ein Schlag ins Gesicht des Erzrivalen Brockhaus, meint Medienexperte Hans-Peter Siebenhaar. Aber die Online-Enzyklopädie habe dadurch auch ihre Unschuld verloren.

handelsblatt.com

MEDIEN & MÄRKTE

Streikdrohung: Gewerkschaft ruft zur Urabstimmung bei der Post. Ab 2. Mai könnte gestreikt werden.

fr-online.de, ftd.de

Tengelmann: Der Handelskonzern gewinnt der hohen Inflation etwas Gutes ab und arbeitet am Zielpunkt-Verkauf.

standard.at

Axel Springer AG: Aktionäre kritisieren Vorstandschef Mathias Döpfner wegen gescheitertem Einstiegsversuch ins Postgeschäft.

ftd.de

SZENE

Massenproduktion: Der Wirtschaftsprofessor Philip Parker hat über 80 000 Bücher verfasst, bzw. vom Computer schreiben lassen. Werke wie „Die Perspektiven für Kugelschreiber in China von 2007 bis 2012“ bestehen allerdings auch fast ausschließlich aus Zahlenkolonnen und Grafiken.

„Süddeutsche Zeitung“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Angst um die unabhängige Mitte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.