Preis der Leipziger Buchmesse

Die Jury unter Vorsitz von Ulrich Greiner (DIE ZEIT) entschied sich unter den 15 nominierten Kandidaten für folgende Autoren:

Kategorie Belletristik: Clemens Meyer für “Die Nacht, die Lichter” (S. Fischer Verlag)
Kategorie Sachbuch/Essayistik: Irina Liebmann für “Wäre es schön? Es wäre schön. Mein Vater Rudolf Herrnstadt” (Berlin Verlag)
Kategorie Übersetzung: Fritz Vogelgsang für seine Übertragung und Edition von Joannot Martorells “Roman vom Weißen Ritter Tirant lo Blanc” (S. Fischer Verlag)

Der “Preis der Leipziger Buchmesse” wurde in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben. Insgesamt reichten die Verlage über 750 Vorschläge ein. Ulrich Greiner, schon im vergangenen Jahr als Jurymitglied an der Preisvergabe beteiligt, übernahm 2008 den Vorsitz des siebenköpfigen Gremiums. Erstmals beteiligten sich Dr. Ina Hartwig, verantwortliche Literaturredakteurin der Frankfurter Rundschau, Elmar Krekeler, Leiter der Literarischen WELT, Kristina Maidt-Zinke, Feuilleton-Autorin der Süddeutschen Zeitung, und Volker Weidermann, Redaktionsleiter Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, am Jurorenteam. Zu den bereits bekannten Gesichtern zählten – neben Ulrich Greiner – Michael Hametner, Literaturredakteur beim MDR, sowie Uwe Justus Wenzel, Feuilleton-Redakteur der Neuen Zürcher Zeitung. Die Auszeichnung der besten Frühjahrs-Bücher in den Kategorien “Belletristik”, “Sachbuch/Essayistik” und “Übersetzung” ist zu gleichen Teilen mit insgesamt 45.000 Euro dotiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Preis der Leipziger Buchmesse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Was ist möglich? Was hat Potenzial? Und was…  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten