(Anzeige)

(Anzeige)

Wunsch nach Selbstständigkeit

Die ehemalige Beuth-Chefin Claudia Michalski verlässt die Verlagsgruppe Handelsblatt und wird als geschäftsführende Gesellschafterin bei OMC Ortleb Management Consulting in Berlin Führungskräfte auf ihrem Karriereweg beraten. Michalski kam 2012 zum Handelsblatt und übernahm dort in der Geschäftsführung u.a. die Verantwortung für den Gesamtbereich Fachmedien und die Online-Aktivitäten. mehr...

Betriebsräte auf den Barrikaden

Die Betriebsräte von Weltbild und Lesensart üben harsche Kritik an dem Management der Unternehmen. „Entgegen der Jubelmeldungen der Pressestelle brennt es nach wie vor an allen Ecken und Enden im Konzern“, erklärt der Weltbild-Konzernbetriebsrat. Von einer „verzweifelten Lage“ schreibt der Gesamtbetriebsrat von Lesensart in einem Offenen Brief an die Weltbild-Führung. mehr...

Unter gewohnter Führung

Die Buchhändlerinnen Iris Hunscheid (Buchhandlung Hoffmann, Achim) und Katrin Lutz (BuchMeyer, Reinheim) wurden auf der Tagung des AkS (Arbeitskreis unabhängiger Sortimenter) in Mannheim erneut in den Sprecherkreis gewählt. mehr...

Deutsche Einkaufstraditionalisten

Die „Welt“ berichtet über die Ergebnisse einer Nielsen-Marktforschungsstudie, die zu dem Schluss kommt: „Die Deutschen sind Einkaufstraditionalisten“. Demnach schätzen die Konsumenten hierzulande den Kauf von Waren des täglichen Bedarfs im stationären Geschäft. Bücher gehören allerdings nicht dazu. mehr...

Nachhilfe für die Teamarbeit

Viele Verlage sind gut in individueller Autoren-Betreuung. Gleichzeitig mit mehr als einem Autor kollaborativ an Projekten zu arbeiten, damit tun sich viele Verlage dagegen schwer. In einem Webinar führt buchreport ein in Grundtechniken kollaborativen Arbeitens und stellt passende Software-Lösungen vor. mehr...

Lust aufs Original

Was immer man von der sadistisch veranlagten Romanfigur Christian Grey halten will, neben dem englischsprachigen Buchhandel erfreut er auch den deutschsprachigen Buchhandel: Von den über 1 Mio bisher verkauften Exemplaren des „Shades of Grey“-Nachdrehers „Grey: Fifty Shades of Grey as told by Christian Grey“ landeten etliche auch auf deutschen Nachttischen. mehr...

Abbau scheibchenweise

Lesensart plant offenbar die Schließung weiterer Läden: Nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ will die Buchhandelskette des weithin unbekannten Geschäftsmanns Rüdiger Wenk, die angeschlagene Weltbild-Filialen übernommen hatte, weitere Läden dicht machen.

Update: Der Gesamtbetriebsrat von Lesensart richtet sich in einem offenen Brief an die ehemaligen Eigentümer, Geschäftsführer und Insolvenzverwalter der 67 ehemaligen Weltbild Buchhandlungen. 

mehr...

Führende Buchkonzerne wachsen schneller

Dass die Großen immer größer werden, gilt auch für die größten Verlagskonzerne. Das zeigt das aktuelle Ranking der weltgrößten Buchverlage, das buchreport parallel mit internationalen Partnerzeitschriften veröffentlicht. Deutsche Medienkonzerne gehören auch zu den Treibern der Konzentration. mehr...


Bühnen für die Indies

Wenn die Prognosen von Books on Demand stimmen, dann kommen schon 2017 weit über 300.000 neue Bücher auf den Markt, das Gros von Selfpublishern. Mit zwei neuen Angeboten will buchreport Orientierung in der Novitäten-Flut schaffen und eine Bühne für Indie-Autoren und -Verlage bauen. mehr...

Ein würdiger Friedenspreisträger

„Navid Kermani ist der lebende Beweis, dass auch in der Generation nach Walser und Habermas der Intellektuelle als öffentliche Figur nicht ausgedient hat“, konstatiert Ijoma Mangold im Feuilleton der „Zeit“. Er erhalte völlig zu Recht den diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. 1967 als Sohn iranischer Einwanderer in Siegen geboren, mischt sich der Schriftsteller, Reporter und Islamwissenschaftler Kermani immer wieder in gesellschaftliche Debatten ein. mehr...

„Am intensiven Schutz hat sich nichts geändert“

In der kommenden Woche stellen die deutschen Bonnier-Verlage (u.a. Ullstein, Piper, Carlsen und arsEdition) beim technischen Kopierschutz ihrer Ebooks vom Adobe-DRM auf digitale Wasserzeichen um. buchreport hat bei Bonnier Media Deutschland nachgehakt. mehr...

Anfixen vor der Paywall

Der Wörterbuch-Spezialist Langenscheidt macht seinen eigenen Print-Nachschlagewerken Konkurrenz: Im Internet hat der Verlag das neue umfangreiche „Langenscheidt Online Wörterbuch“ an den Start geschoben.
Darin können die Nutzer Vokabeln, Redewendungen und Beispielsätze aus den meistverbreiteten Sprachen „nachschlagen“. mehr...

Sachbuch obendrauf

Personeller Umbau in der Fischer-Programmleitung: Julia Schade übernimmt die Leitung aller Unterhaltungs-Programme. Der langjährige Sachbuch-Programmleiter Volker Jarck geht von Bord. Außerdem neu: Cordelia Borchardt wird Teamleiterin Unterhaltungsromane. mehr...

US-Verlage rechnen 2014 im Plus ab

Nachdem die Association of American Publishers (AAP) in den letzten ?Wochen und Monaten nur stückchenweise Informationen über das Abschneiden des US-Buchmarktes im Vorjahr herausgelassen hat, liegt die Vermessung von 2014 endlich im Ganzen vor – und fällt überraschend positiv aus. mehr...


Virtuell und in Farbe

Der Autor als Online-Event: Seit vergangenem Jahr baut die Verlagsgruppe Random House ihr Angebot an Internet-Übertragungen von Autorenveranstaltungen aus. Jetzt bündelt sie ihre Web-TV-Aktivitäten in einer neuen Mediathek. mehr...

Bücher per Vögelchen

Penguin Random House ist in den USA Partner für Twitters Launch als Verkaufsplattform. Tweets von Penguin Random House, beispielsweise zu aktuellen Bestsellern, erhalten ab sofort einen Kaufbutton, der auf eine Shoppingseite des Social Media-Netzwerks weiterleitet.  mehr...


„Außenstelle“ in Design

Zusammenarbeit in Wien: Seit vergangener Woche sind die Buchhandlung Morawa in der Wollzeile und der Möbel-Concept Store designflagship in der Fichtegasse eng zusammengerückt – bildlich gesprochen. Im Rahmen einer Kooperation werden in dem Edel-Möbelgeschäft Bücher aus dem Morawa-Sortiment ausgestellt und verkauft. mehr...

Voll zu- und eingeschlagen

Steiler Aufstieg zum Mega-Bestseller: Die englische Ausgabe des Sado-Maso-Sequels „Grey – Fifty Shades as Told By Christian“ von E.L. James alias Erika Leonard ist am ersten Wochenende nach ihrem Erscheinen nach Verlagsangaben über 1 Mio Mal verkauft worden. mehr...

Longseller aus dem Alpental

SPIEGEL Online nimmt sich jede Woche den wichtigsten Neueinsteiger, Aufsteiger oder den höchstplatzierten Titel der SPIEGEL-Bestsellerliste vor - im Literatur-Pingpong zwischen Maren Keller und Sebastian Hammelehle. Diesmal: Seit 47 Wochen steht Robert Seethalers Dorfgeschichte „Ein ganzes Leben“ auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und ist damit ist der Verkaufsschlager des Jahres. Wir beantworten die entscheidende Frage: Soll ich das lesen? mehr...

Aufstieg auf Reisen

Neue Aufstellung der Geschäftsführung von Travel House Media: Michaela Lienemann, zuletzt als Verlagsleiterin im Hause für die Marken Merian, Polyglott und ADAC zuständig, übernimmt zum 1. Juli 2015 die Programmgeschäftsführung. Gerhard Denndorf bleibt Vertriebs-Geschäftsführer. Nicht mehr an Bord ist Michael Kleinjohann, der im Februar 2014 als Programmgeschäftsführer bei Travel House Media angeheuert hatte. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de