(Anzeige)

(Anzeige)

Hausberufung und Verlagswechsel

Nachdem Anfang März bekannt geworden war, dass Sabine Bischoff die Geschäftsführung für Vertrieb und Marketing bei den S. Fischer Verlagen übernimmt, hat die Verlagsgruppe mit Annette Coldewe eine Nachfolgerin für den Posten der Vertriebsleiterin gefunden. Außerdem wechselt Beate Textor von Bastei Lübbe zu Fischer. mehr...

Gesättigter Markt

Mit Büchern fing alles an: Als die ersten Waren im Internet verkauft wurden, gehörten Bücher zu den Pionierprodukten. Anschließend kamen weitere Medien wie Musik, Filme und Videospiele hinzu. Wie das Beratungsunternehmen PwC in einer Studie herausgefunden hat, stagniert allerdings die Konsumpräferenz der Deutschen in diesen Pioniersegmenten des E-Commerce. mehr...

Neues vom „Leitmedium“

Deutschland hat sich zu einem der größten Absatzmärkte für digitale Spiele weltweit entwickelt. 2014 hat der hiesige Computer- und Videospielmarkt sogar einen Umsatzanstieg von knapp 11% auf 2,67 Mrd Euro im Vergleich zum Vorjahr erwirtschaftet. Diese Zahlen meldet der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) nicht ohne Stolz. mehr...

Souvenirs für das Glück

In der Adaption von David Foenkinos‘ „Souvenirs“ suchen verschiedene Generationen einer Familie nach ihrem persönlichen Glück. Außerdem startet am Donnerstag der galaktische Filmspaß „Home - Ein smektakulärer Trip“. mehr...


Allianz der Vorschau-Dienste

Bei der Einführung digitaler Programmvorschauen im deutschsprachigen Buchmarkt haben das interaktive Vorschausystem Edelweiss, die Münchner Werbeagentur Zero und der buchreport-Verlag Harenberg Kommunikation eine Kooperation geschlossen. Das in den USA marktführende Buchvorschausystem edelweiss fusioniert mit der für den deutschen Markt konzipierten Software von Zero+. mehr...

Schrecken der Verlage

Unter dem Titel „Es kommt die Generation kostenlos“ berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ über den Kampf gegen E-Book-Piraten: „Ein Blick auf die Zugriffszahlen der E-Book-Hehlerseiten dürfte Verlagen einen Schreck einjagen“. Zu Wort kommen u.a. Vertreter der Verlage Bastei Lübbe und Kiepenheuer & Witsch. mehr...

„Der Dom ist magisch“

105.000 Besucher lockte die 15. lit.Cologne an den Rhein. Die diesjährige Ausgabe des Literaturfestivals endete nach elf Tagen am vergangenen Wochenende mit einer Lesung im Kölner Dom. mehr...

Entscheidung vertagt

Die Verlage müssen in diesem Jahr vorerst auf eine zusätzliche Einnahmequelle verzichten. Der Verwaltungsrat der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) hat beschlossen, die Ausschüttung ihrer Einnahmen aus Urheberrechtsabgaben an die Verlage zunächst nicht vorzunehmen. Eine Ausnahme bilden Schulbuchverlage. mehr...

Online wächst, stationär schrumpft

Die Schweizer Industrie- und Handelsgruppe Orell Füssli zeigt sich zufrieden mit der Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr. Im ersten vollen Geschäftsjahr von Orell Füssli Thalia habe das Joint Venture die Synergieziele im Einkauf und der Beschaffungslogistik erreicht. mehr...

Weiter auf der Kippe

Behält das Kölner Joseph-Dumont-Berufskolleg den Bildungsgang Buchhandel? Das steht auch nach dem Krisentreffen mit ausbildenden Betrieben und der Schulaufsicht der Bezirksregierung weiter auf der Kippe. Sollte Köln aufgrund rückläufiger Azubi-Zahlen gestrichen werden, könnte am Ende nur noch eine Landesfachklasse für das ganze Bundesland in Düsseldorf übrig bleiben.  mehr...

Zu groß fürs Konzept

Buchhandelsfilialist Hugendubel schließt Anfang Mai seine Filiale in Bayreuth. Nach Unternehmensangaben passe die 1400-qm-Filiale nicht mehr zum neuen Filialkonzept. Die Kette setzt mittlerweile auf kleinere Flächen und konnte in der bayerischen Stadt kein geeignetes Ladenlokal finden. Hugendubel ist nicht der erste Filialist, der in Bayreuth die Segel streicht. mehr...

In neuer Position

Der Ueberreuter Verlag hat die Position der Vertriebsleitung neu geschaffen und mit Armin Kolb besetzt. Kolb tritt seinen Dienst am 1. Mai an. Die bisherige Kooperation mit dem Vertriebs-Dienstleister VBMV bleibt bestehen. mehr...


Kobo-Mutter steigt bei Ebook-Verleih ein

In  den USA ist einer der größten Branchen-Deals der vergangenen Jahre bekanntgegeben worden: Das japanische E-Commerce-Unternehmen Rakuten übernimmt nach dem kanadischen Ebook-Spezialisten Kobo (2012)  auch Overdrive. Kaufpreis: rund 410 Mio Dollar in Cash. Die Transaktion soll bis April erfolgen. mehr...

„Konfliktträchtig und krisenhaft“

Die „Welt“ berichtet über eine Studie, nach der Schulbücher die Vielfalt im Klassenzimmer nur unzureichend abbilden würden. Demnach werden Migranten oft als Opfer dargestellt. Die Studienleiter geben den Verlagen Empfehlungen für die Zukunft. mehr...

Wechsel an die Waterkant

Beim Hamburger Buchlogistoker Libri gibt es einen Wechsel auf der Kommandobrücke: Ulrich Vollmer (42, Foto) wird  am 1. Oktober kaufmännischer Leiter/CFO der Libri-Gruppe. Er übernimmt in dieser Funktion das Ruder von Michael Dettmann (64), der zum Jahresende aus Altersgründen aus dem Unternehmen ausscheidet.  mehr...

„Im großen Stil ein Vollzeitjob“

Poppy J. Anderson hat Mitte März beim Verkauf von E-Books und Taschenbüchern die Grenze von einer Million geknacht und ist die erste Amazon-Millionärin auf dem deutschen Markt. John Locke hatte die Marke 2011 in den USA als Erster geknackt. Im Interview spricht Anderson, die auch bei Rowohlt veröffentlicht, über ihre Erfahrungen als Selfpublisherin und mit Verlagen. mehr...

„Verheißung“ im Gepäck

„Unterwerfung“ wäre auch ein schöner Titel für einen Roman von Jussi Adler-Olsen gewesen, doch den hat bereits Michel Houellebecq besetzt. Beim dänischen Bestsellerlieferanten Adler-Olsen heißt das aktuelle Buch „Verheißung“. Der neue Thriller ist der sechste Band der Reihe um den Kommissar Carl Mørck, von der sich bisher alle Bände auf der SPIEGEL-Bestsellerliste platzieren konnten.  mehr...

Entwarnung für den Grenzverkehr

Österreichs Sortimentern bleibt eine verschärfte Wettbewerbssituation im Grenzverkehr zu Deutschland erspart: Die österreichische Regierung hat offiziell den Plan fallen lassen, die Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes für Bücher aufzuheben. In einem jetzt vorgestellten Gesetzespaket zur Steuerreform spielen entsprechende Überlegungen keine Rolle mehr. mehr...

Bildung und Kalender

Bei den Cornelsen-Töchtern Bibliographisches Instiut (BI) und KV&H stehen personelle Änderungen in der Geschäftsführung an. Marion Winkenbach wechselt zwischen den Häusern, Olaf Carstens steigt bei BI auf und Tino Uhlemann dockt bei KV&H an. mehr...

Sprung an die Spitze

Mit ihrem neuen Krimi „Zwetschgendatschikomplott“ (dtv) ist Rita Falk (Foto: Bernd Schumacher) der Sprung von 0 auf 1 in der Belletristik-Bestsellerliste im Paperback gelungen. Sie lässt E.L. James mit „Shades of Grey. Gefährliche Liebe“ (Goldmann) hinter sich. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de