canada viagra buy
cialis prices walgreens
viagra 150 mg
canadian pharmacy cialis no prescription
cheapest canadian viagra
cialis philippines
discount priced viagra
viagra pharmacy online
buy generic cialis overnight delivery
buy cialis online cheap
cialis order canada
order cialis professional
(Anzeige)

(Anzeige)

Warum die Branche „Big Data“ nicht beherrschen kann

„Big Data“ ist in aller Munde. Auch in der Buchbranche spricht fast jeder Entscheider über „Big Data“, bei vielen gehört die Analyse großer Datenmengen angeblich bereits zur Strategie. Ein fataler Fehler, findet Marcello Vena, ehemaliger Digitalchef des italienischen Verlagskonzerns RCS Libri, der heute als Berater unterwegs ist.  mehr...


„Hallo E-Book-Leser, alles klar?“ – Nein, eigentlich nicht

Auf welche Herausforderungen stößt der arglose, nicht-technikaffine E-Book-Leser? Dies war eine der Leitfragen des E-Book-Camps in Hamburg. Readbox-Innovator Steffen Meier fasst die erfolgreiche Veranstaltung zusammen. mehr...

London Calling

Das Kontrastprogramm zu dem kürzlich von HarperCollins eingeschlagenen Weg nach Deutschland: Penguin zieht sich im Zuge der Zentralisierung der Vertriebsteams aus Deutschland und Frankreich zurück. mehr...


„Manche Kosten nicht hoch genug kalkuliert“

Ocelot, ausgerechnet Ocelot, wird es vielen Vertretern der Branche bei der Lektüre dieser Meldung durch den Kopf gehen: Jene Buchhandlung, die im Sommer 2012 mit allerlei optischer und konzeptioneller Extravaganz gestartet war und sich durch zahlreiche Medienreflexe zu Deutschlands Vorzeigebuchhandlung entwickelte, hat kein Geld mehr. Im Interview schildert Frithjof Klepp die Hintergründe. mehr...

Bartlos in die Zukunft

Wer auf der Buchmesse dabei war, wie Kiepenheuer & Witsch die letzte Messe von Vertriebsleiter Reinhold Joppich begangen hat, der weiß, dass dies eine besondere Personalie ist. Jetzt hat der Kölner Verlag die Nachfolge bekanntgegeben: Sabine Glitza wechselt von den Egmont Verlagsgesellschaften an den Dom. mehr...

Von 24symbols bis Youboox

Selbst einem erfahrenen Flatrate-Leser dürte es schwer fallen, die fast 20 internationalen Anbieter von E-Book-Abos auseinanderzuhalten. buchreport.de gibt einen Überblick zu den Angeboten. mehr...


Sand im Getriebe

Euphorie und Troubleshooting sind bei KNV derzeit zwei Seiten einer Medaille: Mit dem neuen Logistik-Zentrum in Erfurt will sich das Unternehmen am Markt das Alleinstellungsmerkmal einer einzigartig vernetzten Lieferkette verschaffen. Beim schrittweisen Hochfahren des Mammutprojekts läuft aber nicht alles rund.  mehr...

Börsenvereins-Plattform nicht exklusiv

Die auf der Nachrichtenplattform SPIEGEL ONLINE veröffentlichten Bestsellerlisten werden künftig mit bis zu acht Shop-Plattformen verlinkt. Aber mit welchen? Der Börsenverein würde gerne Buchhandel.de einbinden – und zwar exklusiv. Diese Einschätzung wird in der Branche allerdings nicht durchgängig geteilt. Zudem pocht der SPIEGEL auf Nutzerfreundlichkeit. mehr...

Themen auf dem Radar

Was gab es Neues in der vergangenen Woche? Auf pubiz.de können Sie checken, ob Sie etwas Wichtiges verpasst haben. Im neuen Themenradars geht es u.a. um aggressiven Online-Journalismus, das Plus bei Twitter und Facebook, gute Zahlen für die Druckindustrie und Zahlen per Fingerabdruck. mehr...

Wenn der Glaube wankt

Todd Burpo erzählt in „Den Himmel gibt's echt“ die wahre Geschichte eines Jungen, der bei einer Nahtoderfahrung mit dem Himmel in Kontakt kommt. Ab Donnerstag ist die filmische Adaption in den Kinos zu sehen. Außerdem läuft Kinder-Anarcho-Spaß an. mehr...

„Passagier 23“ ist Nele Neuhaus auf den Fersen

Nele Neuhaus konnte er zwar nicht von der Spitze verdrängen, aber immerhin schafft er es von 0 auf Platz 2 der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover: Der neue Roman von Sebastian Fitzek erfreut sich großer Nachfrage im Buchhandel. mehr...

„Bibliotheken sind keine Wettbewerber für Verlage“

Die von Matthias Ulmer im buchreport-Interview angeregte Leihgebühr für Bibliotheken stößt dem Bibliotheksverband DBV bitter auf. Der E-Book-Zugang für Bibliotheksnutzer müsse weiterhin kostenfrei bzw. mit der Jahresgebühr abgegolten bleiben, heißt es in einer Stellungnahme des Verbandes. mehr...

Selbstständig für das Sachbuch

Wendepunkt für Klaus Altepost: Zum 1. November wagt der ehemalige Verleger des Gütersloher Verlagshauses den Schritt in die Selbstständigkeit und gründet die Sachbuchagentur Agentur Altepost 2015. mehr...


Die Schmalspurlücke

Die Flächenbereinigung im deutschen Filialbuchhandel setzt sich fort. Neben Schließungen und Flächenreduzierungen von Sortimentsbuchhandlungen dünnt vor allem der Schmalspurbuchhandel aus, der den Markt mit einem niederschwelligen populären Angebot und einem offensiven Preismarketing in Form wohlfeiler Sonderausgaben bearbeitet. Dies zeigt der neue „Filialatlas 2015“, der im buchreport.magazin November veröffentlicht wird. mehr...

Kleiner Schritt zum Buch

Das relativ stabile Kinderbuchsegment lockt einen weiteren Wettbewerber: Haba hat sich als Spielwarenhersteller einen Namen gemacht und stellt seit 2003 auch Bücher mit Spielidee her. Der Schritt zum eigenen, reinen Buchprogramm ist nicht groß. mehr...

Der Nobelpreis wirkt

Knapp zwei Wochen nach der Verleihung des Literaturnobelpreises an Patrick Modiano schlägt sich das zunehmende öffentliche Interesse an dem französischen Autor zwar langsam, dafür aber geballt auf den SPIEGEL-Bestsellerlisten nieder. mehr...

Pop-up à la Prego

Produzenten, die in den stationären Handel streben, diese Tendenz ist seit Jahren zu sehen. Der Hamburger Medienkonzern Edel testet den direkten Kundenkontakt an seinem Hauptsitz an der Elbe. mehr...

„Wir können tanzen“

Der Innovationsdruck und das Innovationstempo sind in der Verlagsbranche in den vergangenen Jahren gestiegen. Der 2. Trendtag Publishing der Medienakademie widmet sich den Entwicklungen und Marktanforderungen der kommenden Jahre. Zu den Referenten gehört Jochen Wegner, Chefredakteur bei Zeit Online, der vorab im Interview den eigenen Puls der Innovationen misst. mehr...

Wie tickt der Leser?

Während HarperCollins in den vergangenen Monaten den Direktvertrieb massiv verstärkt hat, nähert sich Penguin Random House vergleichsweise vorsichtig dem Leser, mit Projekten wie „My Independent Bookshop“. Im Interview ziehen Harriet Foster und Dan Franklin eine erste Bilanz. mehr...

„Man muss beliebte Genres bedienen“

Was muss ich tun, um als Selfpublishing-Autor erfolgreich zu sein – da ungefähr jedes zweite E-Book und jeder vierte Printtitel selbstverlegt wird? Marcus Hünnebeck schaffte es mit einem Roman auf Platz 1 der Kindle-Bestseller-Charts. In der „SZ“ liefert der Autor Erfolgskriterien. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de