Betriebsrat und Geschäftsführung einigen sich

Im Mai wurde bekannt, dass der zur Bonnier-Tochter Piper gehörende Berlin Verlag in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist. Mittlerweile haben sich die Verhandlungspartner geeinigt: Am vergangenen Donnerstag sind die Gespräche zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat abgeschlossen worden, meldet der Piper Verlag. mehr...


Spezialgeschäft im Kiez

Vor einem knappen Jahrzehnt eröffnete Günter Rubik mit Audiamo die erste Hörbuchhandlung Österreichs. Im vergangenen Jahr trug er das Audiamo-Konzept nach Berlin. Im buchreport-Spezial „Hörbuch“ erklärt Rubik, warum die Spezialisierung für kleinere Unternehmen heute die einzige Chance ist, um im Buchhandel zu überleben. mehr...

Satire über deutschen Alltag

Der Ingeborg-Bachmann-Preis geht an die in Berlin lebende britische Autorin Sharon Dodua Otoo (Foto: ORF/Ralf Steinberger) für ihren Text „Herr Gröttrup setzt sich hin“. Die weiteren Preisträger: Den Kelag-Preis erhält der Schweizer Dieter Zwicky, Julia Wolf gewinnt den 3sat-Preis und das Publikum stimmt für Stefanie Sargnagel. mehr...

„Fast wie bei Loriot“

Die Feuilletons sind sich weitgehend einig, dass die Autorin Sharon Dodua Otoo zurecht zur Gewinnerin des Wettlesens beim Ingeborg-Bachmann-Preis ernannt wurde. Die meisten erinnert die Komik des Textes von Otoo an Loriot. mehr...

Verdauung im Fokus

Es herrscht viel Bewegung auf der Themenbestsellerliste Gesund & Fit. Die vielen Neueinsteiger aus verschiedenen Verlagen verdeutlichen, dass die richtige Ernährung zum Kernthema geworden ist. Spätestens seit „Darm mit Charme“ ist vor allem die Verdauung im Fokus der Buchkäufer. mehr...

Anstoß zu Debatten

Wenn am 23. August die Longlist für den Deutschen Buchpreis veröffentlicht wird, holt der Börsenverein wieder Buchblogger an Bord: Sechs Literaturblogs stellen als „Die Buchpreisblogger“ die 20 nominierten Titel des Deutschen Buchpreises vor. mehr...


Großes Lesefest zum Abschluss

„Was bringt‘s?“, fragen die buchreport-Redakteure regelmäßig, wenn sie jede Woche in der Rubrik „Vor Ort“ eine Idee oder ein Konzept einer Buchhandlung vorstellen. Im Frühjahr war die Buchhandlung Baumhof an der Reihe, die zusammen mit der örtlichen Stadtbücherei erstmals den „Bergneustädter Bilderbuchpreis“ ausgelobt hatte. Ein Fazit nach der Preisverleihung. mehr...

Anmerkungen des Klägers

Das Urteil der des Bundesgerichtshofs, dass die Verwertungsgesellschaft (VG) Wort nicht berechtigt ist, einen pauschalen Betrag in Höhe von grundsätzlich der Hälfte ihrer Einnahmen aus Urheberrechten an die Verlage auszuzahlen, hat die Verlage in Aufruhr gesetzt. Unter der Überschrift „Anmerkungen zu einem richtigen Urteil“ äußert sich der Kläger Martin Vogel auf perlentaucher.de. mehr...

Druck zeigt Wirkung

Die rückwirkende Erhöhung der Gebühren für das von der Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB betriebene Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) hat Verlage verärgert. Die Proteste zeigen Wirkung. MVB-Geschäftsführer Ronald Schild rudert ein Stück zurück. Die Anhebung der Titelmeldegebühren wird für das laufende Jahr ausgesetzt und greift erst ab 2017. mehr...

Warum Tech-Giganten auf Bildung setzen

Die Internet-Giganten haben sich ein neues Feld ausgesucht, das sie aufmischen wollen: Mit immer mehr Projekten im Bildungsbereich geben sie sich selbstlos. Wieso? mehr...


Bachmann im Ohr

Seit 2011 berichtet Wolfgang Tischer (literaturcafe.de) vom Bachmannpreis. Wurde in der Vergangenheit pro Tag ein Video produziert, um die Lesungen und das Geschehen im Umfeld zu kommentieren, wird in diesem Jahr die tägliche Berichterstattung per Audio-Podcast erfolgen. mehr...

Jedes Jahr kommt Jack

Mit seinen Thrillern über die Abenteuer des knallharten ehemaligen Militärpolizisten Jack Reacher ist Lee Child (Foto: Johhny Ring) vor allem in Großbritannien und den USA ein Stammgast auf den Bestsellerlisten. In Deutschland erscheint immer im Sommer ein neuer Titel der Reihe bei Blanvalet, aktuell ist „Die Gejagten“ auf Platz 15 der SPIEGEL-Bestsellerliste eingestiegen. mehr...

Ohne Tarifbindung

Das Schweitzer Sortiment München hat seine Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband der Buchhandlungen und Verlage in Bayern gekündigt, meldet der Hugendubel Verdi Infoblog und zitiert aus einem Schreiben des Unternehmens von Anfang Juni. Ab Anfang September sei das Schweitzer Sortiment München nicht mehr an Tarifverträge gebunden. mehr...

Wunsch nach einer Warengruppe

Spirituelle Romane liegen im Trend und erreichen auch Leser jenseits der esoterischen Kernzielgruppe. Allegria-Programmleiterin Karin Stuhldreier (Foto: Michaela Philipzen) sieht beim Ausbau des Segments jedoch ein paar Hürden. Weil es für spirituelle Romane keine eigene Warengruppe gibt, gestalte sich die Platzierung der Titel im Handel als Herausforderung. mehr...

Historisches für die Mittagspause

Peter Wohlleben (Foto: Tobias Wohlleben) ist Förster und Buchautor zugleich. In zahlreichen Titeln hat er sich kritisch mit den Themen Umweltschutz und Forstwirtschaft beschäftigt. Wenn Wohlleben nicht gerade im Wald unterwegs ist, nimmt er in seiner Freizeit gern ein gutes Buch zur Hand. Aktuell liest der Autor „Spiel der Zeit“ des englischen Bestsellerautors Jeffrey Archer. mehr...

Lockstoff für digitale Einsteiger

Rein in den Koffer: Rechtzeitig zum Beginn der Ferienzeit bringt die Tolino-Allianz Bewegung in das Geschäft mit E-Book-Lesegeräten. Der Tolino Page übernimmt in der Tolino-Produktfamilie den Part des „Basisgeräts für Gelegenheitsleser“ und  des „leichten und unkomplizierten Reisebegleiters“. mehr...

Auslieferung wird ausgelagert

Die VEMAG-Verlagsgruppe übernimmt für Parragon Vertrieb und Auslieferung des deutschsprachigen Programms. mehr...

Abschied nach vielen Jahren

1999 kam Claudia Uhr zu Gräfe und Unzer (GU). Dort verantwortete sie die Kommunikation und Marken-PR für GU, Teubner und Hallwag. Sie verlässt den Verlag Mitte Juli im gegenseitigen Einvernehmen. Frank-H.Häger, Buchvorstand der Ganske Verlagsgruppe (Hamburg) und Programmgeschäftsführer bei Gräfe und Unzer wird ihren Posten übernehmen. mehr...

Optimistisch in die digitale Zukunft

Der börsennotierte Verlag Bastei Lübbe hat für das Geschäftsjahr 2015/16 seinen Geschäftsbericht vorgelegt. Auch wenn die Umsätze insgesamt leicht rückläufig sind, wertet der Verlag das Jahr als solide und setzt weiterhin auf seine Digitalstrategie. mehr...

Leichter Aufwind für Audio

Mit insgesamt 4 Mio Hörern verfügen die deutschen Hörbuchverlage über einen stabilen Stamm, der Früchte abwirft: Der Markt der physischen Hörbücher ist 2015 leicht gewachsen, so die Marktanalyse im neuen buchreport.spezial Hörbuch. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de