(Anzeige)

(Anzeige)

Der letzte Coup

Neun Bücher hatte Peter Scholl-Latour bereits beim Propyläen Verlag herausgebracht, Nummer 10 knüpft jetzt posthum an Scholl-Latours Erfolgsgeschichte an: „Der Fluch der bösen Tat“, die Analyse der aktuellen Krisenherde im Nahen Osten und in der Ukraine, liegt auf der kommenden SPIEGEL-Bestsellerliste auf dem Spitzenplatz. mehr...

Comics statt Belletristik

Tokyopop, Hamburger Spezialist für Comics und Manga, hat in diesem Jahr nach eigenen Angaben über 30% beim Umsatz zugelegt. Um den Aufwärtstrend zu sichern, holt sich das Unternehmen einen erfahrenen Vertriebs- und Marketing-Manager von Ullstein an Bord. mehr...

Jagd auf Digileaks

HarperCollins setzt jetzt auf Wasserzeichen zum Schutz der E-Books. – Also ein weiterer Verlag, der auf harten Kopierschutz verzichtet? Weit gefehlt. Die US-Verlagsgruppe will vielmehr Shops aufspüren, von denen aus die eigenen E-Books an Piraten gelangen. mehr...

Stop starting, start finishing

Wie die IT Medienunternehmen bei der Zielerreichung unterstützen kann, dafür interessieren sich mehr und mehr Verlage. Über 20% mehr Anmeldungen beim Münchner IT-Gipfel sorgten bei der Buchakademie für hochzufriedene Gesichter. mehr...


„Bis zu 90 Prozent weniger Umsatz“

Der Amazon-Konditionenstreit findet eine Fortsetzung in den USA; wo die hochkarätig besetzte  Interessengemeinschaft Authors United einen weiteren offenen Brief aufgesetzt hat. Diesmal richtet sich dieser an den Verwaltungsrat von Amazon. Tenor: Die 2500 betroffenen Hachette-Autoren spüren die Auswirkungen des Streits deutlich. mehr...

Preise im Sinkflug

Macht E-Books günstiger, um höhere Absätze zu erzielen, lautet eine Botschaft von Amazon an die Verlage. Angesichts der Pricing-Frage in der aktuellen Konditionendebatte hat buchreport.express Trends analysiert. mehr...

„Angst vor Big Data ist kein gutes Rezept“

Kaum jemand kennt das Thema Big Data so gut wie Viktor Mayer-Schönberger. Auf der Buchmesse wird der Oxford-Professor für die Buchbranche Schneisen ins Datendickicht schlagen. Vorab rät der Datenguru Verlagen, Entscheidungen verstärkt auf empirischer Basis zu treffen. buchreport.de verlost zwei Tickets für den Business Club im Wert von je 990 Euro. mehr...

Direkter Draht nach Hollywood

China steht ganz oben auf der Liste der Internationalisierung von Lübbe, unmittelbar gefolgt von den USA. Dort macht der Kölner Verlag jetzt gemeinsame Sache mit dem Produktionsstudio Imperative Entertainment. Ziel: Gemeinsam neue Stoffe entwickeln und international und multimedial auskoppeln – bestenfalls auch für die große Leinwand. mehr...

„Entwürdigende Preisverleihung“

„SPIEGEL“-Redakteur Volker Hage nimmt das 10-Jahres Jubiläum des Deutschen Buchpreises und die aktuellen „Feuilleton-Scharmützel“ zur Shortlist zum Anlass, die Bedeutung und Funktion des Preises zu beleuchten. Und Verbesserungsvorschläge zu machen. mehr...

Schweizer Sicherheitstechnik beim Versand großer Datenmengen

FTP ist zwar ein ziemlich abhörsicheres Verfahren, aber FTP-Konten einzurichten ist bei nur gelegentlichem Gebrauch ziemlich lästig. Diese Kommunikationslücke füllen Cloud-Storage-Dienste wie das bekannte WeTransfer - aber sind sie sicher? mehr...

So steigern Sie Ihre Social Media-Reichweite

––– Nur noch wenige Restplätze vorhanden ––– Beim Social Media-Marketing kommt's letztlich meistens auf Reichweite an. Doch für Seitenbetreiber wird es immer schwieriger, organische Reichweiten auszubauen. In einem Webinar zeigen Bilandia und buchreport am Mittwoch, 17. September, Strategien für mehr Traffic, Fans und Follower. Und leisten Hilfestellung beim Analysieren der Nutzerdaten. ––– Nur noch wenige Restplätze vorhanden –––  mehr...

„Deutlich zu wenig qualitativ gute Bücher“

Wenn ein langjähriger Verleger erklärt, dass es trotz der globalisierten Buchwelt zu wenig Qualität auf dem deutschen Markt gibt, ist dies bemerkenswert. Besonders, wenn dieser bis vor kurzem sage und schreibe 45 Verlage und Imprints steuerte. So geschehen im Interview von Klaus Eck mit der „FAZ“. mehr...

Pilot im Hybrid-Format

Ein weiterer Buchverlag wagt sich ans Konzept Bookazine: Gemeinsam mit Bestsellerautor Reinhard K. Sprenger testet Campus eine Mischung aus Buch und Magazin. Ziel: Nicht nur im Buchhandel, sondern auch am Kiosk mit Sprengers Managementweisheiten landen. mehr...

Grünes Licht an Leseplätzen

Im jahrelangen Streit um elektronische Leseplätze in Bibliotheken hat der Europäische Gerichtshof jetzt ein Urteil gesprochen. Demnach dürfen bestimmte Bücher aus dem Bestand ohne Zustimmung der Rechtsinhaber digitalisiert werden, um sie an elektronischen Leseplätzen bereitzustellen. Der Börsenverein kritisiert Teile des Urteils. Update: Der Deutsche Bibliotheksverband zeigt sich zufrieden. mehr...

Keine Denkverbote

Die Transformation der Branche setzt auch den Börsenverein unter hohen Anpassungsdruck: Auf der Zukunftskonferenz in Frankfurt formulierten rund 100 engagierte Mitglieder Impulse für die Weiterentwicklung einer Organisation, die vor großen Herausforderungen steht. Dabei kamen auch radikale Evolutionsschritte auf den Tisch. mehr...


Öffnung für den Standortbuchhandel

Die „Tolino-Allianz“ soll breiter werden. Der 2013 von großen Buchketten gestartete Ansatz, einen eigenen E-Reader zu entwickeln und zu vertreiben, könnte absehbar auch den unabhängigen Buchhandel einschließen, um den Marktanteil gegenüber dem geschlossenen Amazon-Kindle-System zu erhöhen. Die Schlüsselrolle spielt ein Großhändler. mehr...

Automobiler Albtraum

Auch nach 50 Romanen noch nicht schreibfaul: Stephen King legt mit „Mr. Mercedes“ einen weiteres Buch vor. Der Titel rangiert bereits auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, obwohl der offizielle Verkaufsstart erst am Montag dieser Woche war. mehr...

Neuer Verlagsleiter hinterm Steuer

Travel House Media schließt die Integration der ADAC-Reiseführer ins eigene Portfolio ab: Zum 1. November 2014 übernimmt Ulrich Safferling die Verlagsleitung der ADAC- und Michelin-Reiseführer und verantwortet damit die Programmleitung und Markenführung beider Reihen. mehr...


„Sich von der Masse abheben“

„Onlineshops sollten nicht nur schön aussehen, sondern auch ungewöhnlich sein, sich von der Masse abheben und  – am besten – im Gedächtnis des Kunden bleiben.“ Diese hohen Ziele lobt Jochen G. Fuchs vom Portal „t3n.de“ für vorbildlichen E-Commerce aus. Der Redakteur des Online-Tech-Magazins hat sich neun Web-Shops angesehen, die Alleinstellungsmerkmale aufweisen. mehr...

Mehr als Bücher unter einer Glasscheibe

Digitale Schulbücher warten noch auf ihren Durchbruch. Andreas Huber könnte das beschleunigen - mit seinen selbst entworfenen, interaktiven Lehrbüchern als E-Book. Im Interview beschreibt der Schüler seinen Ansatz und was ihm in normalen Schulbüchern fehlt. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de