(Anzeige)

(Anzeige)

Im Zeichen der Rekonstruktion

Die deutsche Medien-Branche atmete hörbar auf angesichts der Marktzahlen für Ebooks und Internet-Handel, die 2014/15 öffentlich wurden. Unabhängig davon, ob nun Buy Local & Co. die Digitalisierung gestoppt haben oder ob diese nur eine Verschnaufpause im Tal zwischen zwei Wellen einlegt: Verlage haben gelernt, mit einer unkontrollierbaren und dynamischen Größe zu koexistieren. Blaupausen für die Rekonstruktion einer dynamischen Zukunfts-Aussicht sind allerdings noch Mangelware. Das Publishers' Forum 2015 im Rückblick. mehr...

Umbau statt Abbau

Gelingt der große Wurf? Der Börsenverein braucht eine grundlegende Strukturreform, wenn er seine Relevanz in der sich transformierenden Branche behalten will. Der im vergangenen Jahr auf den Weg gebrachte Radikalumbau stand erneut auf der Tagesordnung des Branchenparlaments. mehr...

„Viele Grimassen, viele Sprechblasen“

„Deutsche YouTube-Stars erreichen Millionen von Fans und nehmen diese bestenfalls auf andere Plattformen mit“, stellt Redakteurin Katrin Baumer auf der Website des Mediennetzwerks Bayern klar. Auf diesen Multiplikatoreneffekt setze seit 2012 Riva. Anhand mehrerer Beispiele führt Baumer aus, wie sich der Verlag die starken Personenmarken von YouTube-Stars zu eigen macht. mehr...

Auf dem Weg zum Verlag?

Das kanadische Digitalunternehmen Kobo versucht sich als Verlag: Der Ebook-Experte veröffentlicht im Juni erstmals ein Buch. Er hat die Rechte für die digitale und gedruckte englischsprachige Ausgabe von Kevin Donovans „Secret Life“ erworben. mehr...

Neue Fläche im Norden

Der Filialist Dr. Eckert festigt seine Position im Bahnhofsbuchhandel: Am morgigen Donnerstag wird im Oldenburger Hauptbahnhof eine 150-qm-Filiale eröffnet. Darin werden den Bahnreisenden künftig Bücher, Zeitschriften und Tabakwaren offeriert. mehr...

Spannung im TV

In der fünften ZDF-Verfilmung eines Taunus-Krimis von Nele Neuhaus ermitteln Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff im Umfeld einer Windradfirma. Außerdem zeigen ProSieben, RTL und nochmal das ZDF aktuelle Literaturverfilmungen. mehr...


Indies im Fokus

Tolino hat sein Portal für Selfpublisher gestartet, das im deutschen Selfpublishing-Markt neue Akzente setzen und es mit Amazon aufnehmen soll. In puncto Software und Portalaufbau wird Tolino von Neobooks unterstützt. Die beiden Unternehmen vereinbarten eine strategische Partnerschaft. mehr...

Doppelter Wechsel in München

Maren Richter leitet ab dem 1. Mai die Random House-Verlage Südwest, Bassermann, Bassermann Inspiration und Irisiana. Richter arbeitete zuletzt seit April 2014 als verlegerische Geschäftsführerin des Christian Verlags. Ihre dortige Nachfolge tritt, ebenfalls zum 1. Mai, Victoria Salley an. mehr...

„Gefahr für den Buchhandel“

Der Börsenverein mobilisiert die Branche weiter gegen das Freihandelsabkommen TTIP: Er ruft Verlage und Buchhandlungen auf, auf einer eigens eingerichteten Aktions-Website ihren Unmut über die drohenden Veränderungen zu bekunden. Zum Anlass für die Kampagne „Buchhandel statt Freihandel“ nimmt der Verband den Tag der kulturellen Vielfalt am 21. Mai. mehr...

Tracker im Visier

Die Musikindustrie hat erreicht, dass drei große BitTorrent-Tracker offline sind: Ihren Betreibern wurde der Netzzugang entzogen. Zusammen soll ihre digitale Infrastruktur mehr als 30 Mio tauschfreudigen Nutzern täglich über 2 Mrd (illegale) Verbindungen ermöglicht haben. mehr...


Mehr Spezialisten, Tempo, Kollaboration

Wie wandlungsfähig ist eine Branche, die seit mindestens einem Jahrzehnt durch die Digitalisierung der Medienindustrie unter Druck steht – aber selbstverliebt in ihre alten Strukturen ist? Ein Dauerthema, das auch beim Publishers' Forum in vielen Facetten diskutiert wird. In ihren Keynotes haben die Autorin Kathrin Passig und der Verleger Jacob Dalborg illustriert, wo es der Buchindustrie an Transformations-Tempo fehlt. mehr...

Rückzug und Weiterführung

O'Reilly zieht sich aus dem deutschen Markt zurück – zumindest physisch: Das Kölner Verlagsbüro wird 2016 geschlossen. Der US-Verlag will keineswegs aus den Buchhandlungsregalen verschwinden: Ab dem 1. Juli publiziert, vertreibt und vermarktet der Dpunkt Verlag O'Reillys deutschsprachiges Buchprogramm. mehr...

Wandelbares Duo

Die angekündigte Verbrüderung in der Druckindustrie ist offiziell: Stürtz und Himmer haben sich unter dem Dach der neu gegründeten GmbH Phoenix Print zusammengeschlossen. Die rund 400 Mitarbeiter werden von den Geschäftsführern Marcus Fischer und Ronald Hof angeführt. mehr...

Unfreiwilliger Umzug

Thalia hält in Emden nach einem neuen Standort Ausschau, nachdem der Vermieter den Vertrag für die Buchhandlung in der Neutorstraße nicht verlängert hat: Ende März 2016 muss der Filialist die Fläche geräumt haben. Dort betreibt Thalia seit 2009 ein 500-qm-Sortiment. mehr...

Führungswechsel bei Campus

Judith Wilke-Primavesi, seit 1998 Lektorin und seit 2008 Leiterin des Wissenschaftsprogramms bei Campus, steigt zur Gesamtprogrammleiterin auf. Somit löst sie Olaf Meier mit sofortiger Wirkung als Leiter des Allgemeinen Programms ab. mehr...

Nordisches Doppel

Die Börsenvereins-Mitglieder in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Bremen unterstehen von nun an den selben Strukturen. Die Mitglieder der beiden somit fusionierten Landesverbände hatten der Verschmelzung im Vorfeld einstimmig zugestimmt.  mehr...


Auch mit Bauchgefühl

Mit Ebooks machen große deutsche Publikumsverlage mittlerweile immerhin 10% und mehr ihres Umsatzes. Bedeutet dies, dass die Buchbranche hinter dem Thema Digitalisierung schon mal ein erstes Häkchen machen kann? Das wäre ein Irrtum. Tatsächlich geht es jetzt darum: Das Verlagsgeschäft neu ausrichten. So lautet das Motto von Klopoteks Publishers Forum am 27./28. April in Berlin. – Es wäre ein Trugschluss, wenn wir sagen, dass wir jetzt digital geworden sind, sagt auch der hochrangige Holtzbrinck-Manager Volker Smid. mehr...

Innerstädtische Lebendigkeit fordern und fördern

Der Berliner Buchhändler Jörg Braunsdorf (Tucholsky-Buchhandlung; Foto: Mike Minehan) verwirklicht mit einer kleinen Gruppe einen großen Traum. Ein ambitioniertes Literaturfestival in seinem Bezirk. Stichwörter von Read!Berlin sind: politische Kultur, innerstädtische Lebendigkeit, literarischer Anspruch, kulturelles Engagement und ökonomischer Erfolg. Und bei Braunsdorf ist immer auch ein Stück Buy-local-Verankerung enthalten. mehr...

Die Spitze im Blick

Seit 2003 erscheint fast jährlich ein neuer Thriller von Tess Gerritsen und langsam, aber sicher hat sich die Autorin mit ihren Titeln (alle bei Limes) auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik immer weiter nach vorn gearbeitet. Mit »Der Schneeleopard« steigt sie auf Platz 4 ein. mehr...

Für den guten Zweck

Die Regionalkette Mayersche hat mit dem Verkauf von UNICEF-Grußkarten im vergangenen Jahr 92.448,51 Euro erzielt. Der Erlös geht komplett an das Kinderhilfswerk. Seniorchef Helmut Falter übergab in Düsseldorf einen Scheck an Susanne Fotiadis, Mitglied der Geschäftsleitung von UNICEF Deutschland. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de