Kommt die Renaissance des Stationären?

Autorenlesungen, Poetry-Slams, Diskussionsrunden: Die  „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ wird in diesem Jahr von der Buy-Local-Allianz unterstützt. Mitgründer Michael Riethmüller (RavensBuch) spricht im Interview über Amazon, sensibilisierte Kunden und Wünsche an die Verlage.  mehr...

„So wenige wie möglich“

Zwei Jahre nach der Insolvenz streicht die Buchhandelskette Weltbild im Rahmen der Neuausrichtung 50 Stellen. „Wir bedauern dies, denn dieser Schritt ist schmerzhaft für die Betroffenen, aber unausweichlich. Damit sichern wir die Zukunft von Weltbild und die Arbeitsplätze. Wir wollen so wenige Stellen wie möglich abbauen“, werden die Geschäftsführer Patrick Hofmann und Sikko Böhm zitiert. mehr...

Streiter für das Sortiment

Die Buchhändler-Allianz eBuch, mitgliederstärkste Verbundgruppe im Sortiment, wirft sich einmal mehr als Hüter der Preisbindung in die Bresche: Im aktuellen Fall wurde eine Gutschein-Rabattaktion der Deutschen Sparkassen mit Bücher.de unterbunden. mehr...


Buchhändlerinnen beim Bestatter

Zwischen Blumen, Schinken und Juwelen – kaum ein Ort, an dem die Buchhändlerinnen Ursula Hilberath und Brigitta Lange mit ihrer Mitstreiterin Ute Hartz noch nicht vorgelesen haben. Dieses Mal ging es bereits zum dritten Mal zum Bestatter. mehr...

Parlamentarische Mühle

Eigentlich sollte bis zum Jahreswechsel alles in trockenen Tüchern sein: Zum 1.1.2016 werde die geplante Ergänzung des Preisbindungsgesetzes in Kraft treten, hatte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bei der Vorstellung des Referentenentwurfs im April in Aussicht gestellt. Hinter diesem Zeitplan steht mittlerweile ein dickes Fragezeichen. mehr...


Ein Haus für die Fotografie

Der auf die Bereiche Fotografie und Bildbände spezialisierte Verlag teNeues hat Anfang November in Paris einen eigenen Shop eröffnet. Das Sortiment befindet sich im Erdgeschoss des neuen dreiteiligen Fotografie-Concept-Stores La Hune und nimmt rund ein Drittel der Gesamtfläche ein. mehr...

Selbstbewusst und irritiert

Zum Start der „Woche der unabhängigen Buchhandlungen“ hat der Deutschlandfunk (DLF) mit dem Kölner Buchhändler Gerrit Völker (Maternus-Buchhandlung) über die Stimmung bei den Sortimentern gesprochen. Jetzt ist der Text des Interviews online nachzulesen, in dem Völker erklärt, warum er grundsätzlich optimistisch ist – und irritiert über die Vertriebspolitik der Verlage. mehr...


Österreichischer Publikumsmagnet

Am Ende jeder Buchmesse stehen die Zahlen. Mit 450 Veranstaltungen, 265 Ausstellern aus 15 Nationen und 40.000 Besuchern verzeichnete die Buch Wien in diesem Jahr unter anderem einen deutlichen Besucherzuwachs. mehr...

Kundenbindende Autogramme

Dafür, dass Kritiker Barnes & Noble gern als ideenloses buchhändlerisches Auslaufmodell bezeichnen, ist der US-Buchfilialist dieser Tage erstaunlich kreativ unterwegs. Unter den Kampagnen, mit denen der nach wie vor größte nordamerikanische Standortbuchhändler im Weihnachtsgeschäft punkten will, fällt eine besonders auf: „Signed Editions“. mehr...

„Wir brauchen keinen Konkurrenzkampf“

Brisante Branchenthemen wurden im Börsenverein spartenübergreifend bislang im Branchenparlament diskutiert. Im Zuge der Strukturreform sind sie jetzt in einer gemeinsamen Sitzung der drei Fachausschüsse erstmals aufs Tapet gekommen. Die Informationspolitik des Verbands an dieser Stelle: semi-öffentlich und daher fragwürdig. mehr...

Unvollendeter Abschied

Wenn im Werk von Peter Scholl-Latour nach 33 publizierten Sachbüchern noch ein Titel fehlte, dann dieser: Mit „Mein Leben“ liegt bei C. Bertelsmann seit Anfang des Monats die posthum veröffentlichte, unvollendete Autobiografie des Journalisten vor. Der Titel stieg in der vergangenen Woche auf Platz 25 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein und belegt nun Platz 4 des Rankings.  mehr...


Oh du fröhliche

Der deutsche Einzelhandel geht optimistisch in den Jahresendspurt: Der Handelsverband HDE hat seine Prognose für 2015 auf ein nominales Umsatzplus von 2,7% nach oben korrigiert. Auch für das Weihnachtsgeschäft rechnet der Verband mit Umsatzsteigerungen. mehr...

Kostenlose Blitzbestellungen

In den vergangegen Monaten hat Amazon bereits viel Geld in neue Services für die treuesten Kunden investiert. So gehört neuerdings etwa eine Musik-Flatrate zum Portfolio der Prime-Kunden. Jetzt legt der Onliner noch eins drauf: die Lieferung am selben Tag. Ab 20 Euro kostenlos. Besonders Buchhändler wird dies ärgern.  mehr...

Wer führt den Marktführer?

Der Finanzinvestor Advent sucht nach einer Lösung für Thalia. Nach erfolgter Auflösung der langjährigen Muttergesellschaft Douglas Holding und dem Weiterverkauf einzelner Douglas-Sparten, vor allem der Parfümerie-Kette, ist Advent weiterhin Eigner der größten deutschsprachigen Buchkette. Jetzt wird das Schweizer Unternehmen Orell Füssli ins Gespräch gebracht. mehr...

E-Lektüren locken keine neuen Käufer

Der deutsche E-Book-Markt (Foto: Tolino) wächst zwar auch in diesem Jahr, aber deutlich verhaltener als noch vor zwei Jahren. In den ersten neun Monaten betrug der Umsatzzuwachs laut Quartalsbericht des Börsenvereins knapp 7%. mehr...

Erholung im Kernsortiment

Über ein Viertel seines Jahresumsatzes kann der Buchhandel nach allen Erfahrungswerten noch einfahren. Ein lebhaftes Oktobergeschäft nährt jetzt zumindest die Hoffnung, dass der bisher im stationären Geschäft aufgelaufene Rückstand womöglich sogar noch aufgeholt werden kann. mehr...


Maker im Visier

Nicht nur deutsche Buch-Filialisten mussten sich in den vergangenen Jahren angesichts der massiven Amazon-Konkurrenz neu aufstellen. In den USA sucht der neuer Barnes & Noble-Chef Ron Boire nach einer Strategie, um die größte Buchkette der Nation nach vier Jahren in den roten Zahlen wieder auf Kurs zu bringen. Ein Rezept dabei: Non-Books, und dabei insbesondere Do-it-Yourself-Artikel.    mehr...

Die letzte Einladung

Mit dem Hamburger Buch- und Kunstauktionshaus Hauswedell & Nolte stellt eines der wichtigsten Auktionshäuser der Bundesrepublik seinen Betrieb ein. Die diesjährigen Herbstauktionen werden die letzten des Unternehmens sein. mehr...

Osiander öffnet in Bad Säckingen

Die Buchhandlung Osiander schlägt beim Wachstum das nächste Kapitel auf: Der Filialist eröffnet im Frühjahr 2016 in Bad Säckingen auf rund 400 qm eine neue Buchhandlung in den „Beck-Arkaden“ und übernimmt gleichzeitig die Mitarbeiterinnen der Buchhandlung am Gallusturm, die Ende Februar 2016 schließen wird. mehr...

Einkaufserlebnis auf allen Kanälen

Online suchen und offline kaufen oder doch lieber online bestellen und im Laden abholen? Der Einzelhandel will es König Kunde möglichst bequem machen und verlegt sich deshalb auf Omnichannel-Konzepte. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de