(Anzeige)

(Anzeige)

Ab unter den Schutzschirm

Wie von buchreport.express exklusiv vermeldet, hat die Geschäftsführung der aus der DBH herausgelösten  Weltbildplus-Filialen beim Amtsgericht Augsburg ein Planinsolvenzverfahren beantragt. Ziel: Weltbild will aus den Mietverträgen der Läden raus, um so die Chance auf den Einstieg eines Investors zu erhöhen. mehr...

Auf breiterer Basis unterwegs

Dass der Verein Buy local kein reines mehr Buchhandelsphänomen ist, wurde auf der 1. Mitgliederversammlung am vergangenen Mittwoch deutlich. Ins Haus des Buches waren auch Einzelhändler aus anderen Branchen zur Zusammenkunft nach Frankfurt gekommen.  mehr...

Stück für Stück

Nachdem Inhaber ProCures zunächst die 20 niederländischen Vollbuchhandlungen von Polare „vorübergehend“ geschlossen hatte und dann vergangene Woche Gläubigerschutz beantragt hat, dürfte das Schicksal des Buchfilialisten endgültig besiegelt sein.  Kaum jemand glaubt im Nachbarland an eine Zukunft für das stark verschuldete Unternehmen. mehr...


Blu-rays wachsen schneller als Downloads

Hörbücher und DVDs sind wichtige Mediensortimente im stationären Buchhandel, die eines verbindet: So wie das schon totgesagte Trägermedium CD im Hörbuchmarkt für Aufschwung sorgt, meldet auch der Bundesverband Audiovisuelle Medien eine „stark ansteigende Nachfrage nach physischen Produkten“ – sprich DVD und Blu-ray. mehr...


Aufgelöste Allianz

Kurz bevor in den kommenden Wochen die alles entscheidenden Gespräche mit Investoren beginnen, ist der Streit um die Zukunft der DBH offenbar beendet. Wie der buchreport.express exklusiv meldet, soll noch in diesem Monat die Entflechtung der Hugendubel-Weltbild-Allianz vorgenommen werden. Update: Hugendubel und Weltbild-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz haben die Trennung bestätigt. mehr...

Wechsel zum Fachbuchhandel

Über 23 Jahre war er bei Hugendubel, zum 1. Juni sucht Torsten Brunn eine neue Mission innerhalb der Schweitzer Fachinformationen. Maximilian Hugendubel übernimmt Brunns Aufgaben. mehr...

Frankfurter Exodus

Der Mitgliederschwund des Börsenvereins ist offenbar dramatischer, als zunächst gemeldet. Auf buchreport-Anfrage hatte der Verband zunächst einen Rückgang um 139 Unternehmen gemeldet. Doch bei diesem Stichtag am letzten Tag des Jahres sind die Austritte zum Jahreswechsel allerdings noch gar nicht erhalten. mehr...

Schutzzaun für die Buchbranche

Die Kulturministerinnen Frankreichs und Deutschlands setzen sich mit vereinter Kraft für den Schutz der unter Druck geratenen Buchbranche ein. Ihr Appell richtet sich an die Top-Entscheider innerhalb der EU. mehr...


Renner mit Buchbezug

In der Videobranche hat der deutsche Markt international eine Sonderstellung, weil hierzulande die Kundschaft den physischen Datenträgern weiterhin treu bleibt. Eine Entwicklung, die insbesondere dem Buchhandel in die Hände spielt, der nach Kompensationssortimenten für das stagnierende Buchgeschäft Ausschau hält. mehr...


Der Mann, dem zu viel glückte

Seit dieser Woche hat der Mann, der aus einem Kirchenblatt einen Medienkonzern machte, in Augsburg nicht mehr viel zu sagen. Welche Fehler hat Carel Halff in seiner langjährigen, oft glänzenden Laufbahn gemacht? mehr...

Alleinherrscher in Augsburg

Wenn in der kommenden Woche die Investorengespräche zur Übernahme von Weltbild beginnen, herrschen in Augsburg klare Machtverhältnisse: Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz hat beim Amtsgericht Augsburg durchgesetzt, dass er die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über das Weltbild-Vermögen hat. mehr...

Mobil ist die neue E-Commerce-Macht

Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) hat für den E-Commerce in Deutschland im vergangenen Jahr einen rasanten Zuwachs ermittelt. Wesentlicher Wachstumstreiber sind Bestellungen über Smartphones und Tablets. Die BVH-Zahlen für die Buchbranche hinterlassen allerdings wieder Fragezeichen. mehr...

Schwere Zeiten für Discount, Herr Röthlin?

Hierzulande erleben Billigbuchanbieter wie Weltbild oder Club schwere Zeiten. In der Schweiz sieht Daniel Röthlin dagegen bei Ex Libris wieder Licht. Im Interview bilanziert Röthlin den Rückbau der Medienkette, skizziert die Digitalstrategie und begründet, warum das Geschäft ohne fixe Buchpreise besser ist. mehr...

Kein Hurra für Austria

Bei seiner Untersuchung der Branchenlage in Österreich im Auftrag des HVB hat der Marktforscher Media Control/GfK für 2013 ein Umsatzminus von 2,1% ermittelt. mehr...

Vorfahrt für Kinderbücher

Die American Booksellers Association erweitert ihr ohnehin umfangreiches Portfolio um ein Event, das sich ausschließlich an Kinderbuchhändler richtet. Am 6. und 7. April findet in San Antonio, Texas, zum ersten Mal ein „ABA Children’s Institute“ als Solo-Veranstaltung statt. mehr...

Mit Dampf aufs Gleis

Während in Deutschland die Zusammenarbeit von Thalia und Schwedens Pocket Shop mit insgesamt drei Reisebuchhandlungen vorerst weiter auf kleiner Flamme köchelt, macht in Großbritannien ein Indie-Händler Dampf: Foyles hat in Waterloo seine zweite Bahnhofsbuchhandlung eröffnet. mehr...


Antworten auf Handelsfragen

Selten waren neue Ideen für den Handel so dringend gefragt, wie in diesem Jahr: Die im Drei-Jahres-Rhythmus ausgerichtete Düsseldorfer Messe ‧EuroShop (16.–20. Februar) trifft auf eine Branche, die mehr denn je Antworten auf die Veränderungen der Vertriebsströme zugunsten des Online-Versandhandels sucht. mehr...

Sonnenstrahl im Alpental

Der Buchhandel in der Deutschschweiz hat 2013 zum ersten Mal seit 5 Jahren wieder ein leichtes Umsatzplus von 1,7% erzielt. Das geht aus den Branchenzahlen hervor, die der Marktforscher Media Control/GfK im Auftrag des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbands (SBVV) ermittelt hat. mehr...

„Miteinander wird aufgekündigt“

Es ist das erwartete Urteil, und doch trifft es die Branche wie ein Paukenschlag: Buchrezensionen dürfen nur nach Genehmigung verwendet werden, urteilte das Landgericht München im Streit zwischen der „FAZ“ und buch.de. Der Börsenverein glaubt, dass ein Keil zwischen die Buch- und Presseverlage getrieben wird. mehr...

Datenpflege wird belohnt

Das MVB-Großprojekt Metadatenbank wird etwas konkreter. In drei Workshops wurden Prioriäten festgelegt. Oberstes Ziel ist die Datenqualität. Gründliche Verlage könnten finanzielle Anreize erhalten. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de