UBooks

Nirgendwo gibt es so viel Schund

Nirgendwo gibt es so viel Schund

Bei Ubooks erscheinen seit fast zehn Jahren erotische Titel. Verleger Andreas Reichardt will sich mit hoher Qualität vom verschärften Wettbewerb abheben, der durch den Erfolg … mehr


Ubooks erweitert das Lektorenteam

Der Ubooks-Verlag, ein unabhängiger Verlag mit den Schwerpunkten Anti-Pop-Belletristik, Biografien, Liebesromanen, Erotika und Bildbänden, stellt sein neues Lektorenteam vor: Birte Lilienthal übernimmt das Lektorat für … mehr



Neustart an der Unsichtbar

Andreas Köglowitz (Foto re.), Mit-Gründer des Ubooksverlag (und buchreport-Blogger), verlässt das Unternehmen und macht sich mit einem neuen Verlag selbstständig. Im Spätsommer 2011 startet der … mehr