pubiz

Baustoffe für »Personas«

Wie ticken die Mediennutzer? Dieser Frage gehen in der Buchbranche vor allem Verlage mit Konzeptprogrammen intensiver nach – für Ratgeber, Sach- und Geschenkbuch, aber auch … mehr


Hoffnungsträger Fachinformation

Licht und Schatten liegen im Zeitschriftenmarkt nah beieinander: Die Verlage sind einerseits in Gründungslaune und schieben verstärkt neue Titel in den Markt (s. Kasten unten). … mehr


Einsichten in die Google-Gunst

Viele Webseiten-Betreiber kommen heute nicht mehr ohne eine SEO-Strategie aus. Obwohl der Traffic aus den sozialen Medien ansteigt, bleiben Suchmaschinen wichtige Reichweitenbringer. Auch für die … mehr


Disruptive Kraft der Kette

Auf der Liste der disruptiven Technologien steht das Thema Blockchain derzeit weit oben. Die Technologie hinter der Digitalwährung Bitcoin habe das Potenzial, die Wirtschaft und … mehr


Nachrichten gern als Text

Das Internet ist der schnellste Weg, sich auf den aktuellen Stand zu bringen. Wie werden Nachrichten online rezipiert? Welche Angebote sind gefragt? Welche Medien haben … mehr




Datenschutz als Bremse

Ein weiterer, europaweit geltender Datenschutz-Baustein ist auf dem Weg: Die E-Privacy-Verordnung zur Regelung der elektronischen Kommunikation ist vom EU-Parlament verabschiedet worden und soll – ebenfalls … mehr


1 Mrd weniger Umsatz mit Print

Insgesamt stabile Jahre mit deutlichen Umsatzverschiebungen – das prophezeit PricewaterhouseCoopers (PwC) der Buchbranche für die kommenden Jahre. Die Berater haben ihre jährliche Zukunftsstudie zur deutschen … mehr


Transcript stellt in der Politikwissenschaft auf Open Access um

Open Access als Finanzierungsmodell für wissenschaftliche Veröffentlichungen hat sich in den Naturwissenschaften und bei Zeitschriften durchgesetzt. In den Geisteswissenschaften und bei Monografien hinkt der Markt hinterher. Wird jetzt eine Erklärung des Transcript Verlags zu einem Meilenstein für die Open-Access-Bewegung in Deutschland? … mehr