Literatur

Rushdie: »Die anderen sind die besseren Erfinder«

Am 5. September erscheint bei C. Bertelsmann der neue Roman von Salman Rushdie. SPIEGEL-Redakteur Volker Weidermann hat den indisch-britischen Schriftsteller in seiner Wahlheimat New York City getroffen und mit ihm über die Veränderungen in der US-amerikanischen Gesellschaft, Rushdies Treffen mit Donald Trump und die innere Zerrissenheit gesprochen, die immer mehr Menschen überfordert. … mehr


PLUS

3D-Anschluss gesucht

Virtual Reality gilt als eines der großen Zukunftsthemen. Immer mehr Branchen loten das Potenzial der Technologie aus. Aber taugt VR auch für literarischen Content? … mehr


Einladung zum Verstehen

„Die deutsche Literatur kennt schon lange eine Vielzahl von Herkunftsländern“, schreibt Richard Kämmerlings in der „Welt“. Angesichts der aktuellen Migrationswellen wirft er einen Blick auf … mehr


Litcologne light

Die von Deutschlands größtem Filialisten organisierten „ThaliaTainment“-Lesereisen werden in diesem Jahr nicht fortgesetzt. Stattdessen testet die Douglas-Tochter Mini-Lesefestivals und holt sich dafür die Unterstützung erfahrener … mehr


Digitalisierung schadet erotischer Literatur

Digitalisierung schadet erotischer Literatur

Die Verlegerin Claudia Gehre (Foto) tritt regelmäßig mit Autoren und Tänzerinnen auf die Bühne, um Erotik, Literatur und Tanz zu verbinden. Im Interview beschreibt die Chefin des Konkursbuch-Verlags Konzept und Hintergründe … mehr


Wie wird der Literaturnobelpreisträger gekürt?

Wie wird der Literaturnobelpreisträger gekürt?

buchreport.de hat die Zahlen und Fakten zum wichtigsten Preis der Buchbranche zusammengestellt: Wer gehört zu den Favoriten für den Literaturnobelpreis 2011? Beim britischen Buchmacher Ladbrokes … mehr