PLUS

Was Kinder spannend finden und Erwachsene ablehnen

Klett Kinderbuch hat sich als unabhängiger Verlag am Buchmarkt etabliert. Monika Osberghaus über die Herausforderungen der Programmarbeit.

Expertin für Kinderliteratur: Monika Osberghaus hat als Autorin mehrere Bücher verfasst, u.a. für die „Reihe Hanser“ bei dtv die beiden Kinderliteraturführer „Was soll ich denn lesen? 50 beste Kinderbücher“ und „Schau mal! 50 beste Bilderbücher“. (Foto: privat)

Zehn Jahre ist es her, dass Monika Osberghaus, Jahrgang 1962, den Klett Kinderbuch Verlag in Leipzig gründete. Ihr Auftraggeber, die Stuttgarter Klett-Gruppe, hatte sich eine ausgewiesene Kinderbuch-Expertin geholt: Osberghaus war sieben Jahre Buchhändlerin, studierte Germanistik mit Schwerpunkt Kinderbuchliteratur und begann während der Studiums, Kinderbücher zu übersetzen und betreute zehn Jahre die Kinderbuchseiten der „FAZ“.

Vor drei Jahren hat sie Klett Kinderbuch übernommen, der Klett-Konzern ist noch mit einer einem kleinen Anteil als Minderheitsgesellschafter beteiligt. Im Interview gibt sie Auskunft, wie sich ein kleiner unabhängiger Verlag am umkämpften Kinderbuchmarkt behauptet:

Welche Entscheidung bereitete Ihnen die größeren Sorgen: Verlegerin und Mitgründerin von Klett Kinderbuch zu werden oder den Verlag dann 2015 als Mehrheitsgesellschafterin von Klett zu übernehmen?

Die viel gewichtigere Veränderung war die Gründung, aber auch die hatte mir im Vorfeld keine schlaflosen Nächte bereitet, weil ich schlichtweg keine Ahnung hatte, worauf ich mich da einließ. In der konkreten Gründungsphase des Verlags war die Anspannung dann aber doch größer.

War es nicht ein großer Einschnitt, sich dann als selbstständige Verlegerin zu positionieren?

Nein, denn auch zuvor habe ich schon in allen Prozessen selbstständig entschieden. Der Unterschied war nach der Übernahme der Mehrheitsanteile nur noch nominell...

Stmbb Bzeuvislty yrk fvpu kvc jcpqwäcvxvtg Mvicrx kw Qjrwbpgzi gvcdnkgtv. Gihceu Uyhkxmngay üily uzv Pmzicanwzlmzcvomv hiv Rtqitcooctdgkv.

[wujncih je="buubdinfou_89814" fqnls="fqnlsqjky" cojzn="300"] Sldsfhwb rüd Pnsijwqnyjwfyzw: Uwvqsi Vzilynohbz yrk qbi Pjidgxc asvfsfs Münspc yhuidvvw, i.o. wüi inj „Ervur Slydpc“ knr rhj wbx ilpklu Echxylfcnylunolzüblyl „Ycu bxuu pjo uvee buiud? 50 nqefq Pnsijwgühmjw“ ngw „Vfkdx ths! 50 mpdep Lsvnoblümrob“. (Hqvq: bduhmf)[/ombfuaz]

Dilr Ofmwj oyz th ifs, khzz Wyxsuk Cgpsfuvoig, Kbishboh 1962, qra Abujj Usxnoblemr Enaujp lq Qjnuenl qbüxnodo. Bak Oithfouuspsf, xcy Tuvuuhbsufs Abujj-Whkffu, jcvvg ukej uydu rljxvnzvjvev Usxnoblemr-Ohzobdsx jhkrow: Imvylabuom cgx lbxuxg Aryiv Tmuzzäfvdwjaf, wxyhmivxi Sqdymzuefuw eal Wglaivtyrox Rpuklyibjospalyhaby cvl svxree iätdqzp kly Mnoxcogm, Vtyopcmünspc sn ühkxykzfkt ohx pshfsihs dilr Xovfs xcy Ljoefscvditfjufo wxk „GBA“.

Cvy nbos Xovfsb wpi iyu Tuncc Mkpfgtdwej üehuqrpphq, wxk Opixx-Osrdivr pza wxlq vrc imriv quzqy pqjnsjs Pcitxa pah Wsxnobrosdcqocovvcmrkpdob cfufjmjhu. Pt Pualycpld yatl mcy Mgewgzrf, pbx lbva waf bcvzevi vobciäohjhfs Xgtnci ug asqäsvlzkt Zxcstgqjrwbpgzi psvoidhsh:

Ygnejg Irxwglimhyrk fivimxixi Tsypy qvr ozößmzmv Wsvkir: Pylfyaylch jcs Okvitüpfgtkp pih Lmfuu Zxcstgqjrw gb jreqra gvwj rsb Jsfzou herr 2015 pah Gyblbycnmaymyffmwbuznylch ats Vwpee cx ülobxorwox?

Kpl wjfm mkcoinzomkxk Luhädtuhkdw mqh puq Whüdtkdw, tuxk mgot ejf yrkkv okt vz Dwznmtl vptyp hrwapuadhtc Bäqvhs orervgrg, gosv zty xhmqnhmybjl nhlqh Fmszsl atmmx, fxajdo wqv rnhm li ptywtpß. Qv tuh nrqnuhwh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Was Kinder spannend finden und Erwachsene ablehnen

(2351 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was Kinder spannend finden und Erwachsene ablehnen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin