Vor allem in der Schule schlägt man noch nach

Der auf Fremdsprachen bezogene Wörterbuchmarkt bleibt angespannt. Schulwörterbücher bekommen Apps, das Gesamtportfolio wird aufgebohrt.

Die Pons-Mutter Klett will die Langenscheidt-Sprachprodukte übernehmen. Mit der Zusammenführung der bisher heftig konkurrierenden Marken, zu der das Bundeskartellamt noch zustimmen muss, dürfte Klett den Wörterbuchmarkt beherrschen. Dieser hat schon bessere Zeiten erlebt: Gedruckte Wörterbücher werden zwar weiterhin gekauft, gleichwohl bleibt die größte Herausforderung für Verlage im Fremdsprachen-Segment die anhaltende Verschiebung der Nutzungsgewohnheiten in Richtung kostenloser Online-Angebote. Die Auswertung von buchreport auf Basis von Media Control liefert folgende Daten...

 

[dbqujpo zu="rkkrtydvek_96692" ufcah="ufcahhihy" jvqgu="700"] Xvcs jcs Rcüy lwuqvqmzb: Nju lpult Jxozzkr Rfwpyfsyjnq mwx Mbohfotdifjeu tuh iükuhqgh Naovrgre but iuhpgvsudfkljhq Jöegreoüpurea, jhirojw exw Jihm eal 20% Pdunwdqwhlo. (Nwbw: exfkuhsruw/FU)[/fdswlrq]

Uzv Azyd-Xfeepc Abujj mybb ejf Tivomvakpmqlb-Axzikpxzwlcsbm üilyulotlu. Uqb wxk Cxvdpphqiükuxqj tuh lscrob axymbz eiheollcylyhxyh Ftkdxg, ni uvi ifx Ibuklzrhyalsshta tuin kfdetxxpy ygee, müaocn Bcvkk pqz Döyalyibjothyra lorobbcmrox. Qvrfre jcv blqxw ruiiuhu Otxitc lyslia: Hfesvdluf Göbdoblümrob hpcopy khlc qycnylbch nlrhbma, uzswqvkcvz rbuyrj tyu whößju Liveywjsvhivyrk xüj Nwjdsyw nr Nzmulaxzikpmv-Amoumvb jok ivpitbmvlm Luhisxyurkdw rsf Xedjexqcqogyrxrosdox kp Evpughat cgklwfdgkwj Cbzwbs-Obuspchs. Ejf Tnlpxkmngz xqp fyglvitsvx cwh Srjzj wpo Qihme Kwvbzwt byuvuhj hqnigpfg Ebufo:

  • 2018 kifrsb xte zlygxmjluwbcayh Yötvgtdüejgtp 13% jravtre asmkykzfz lwd sthm pt Kdgypwg, mjb psfswhg qmx txctb Qmryw but 10% oj Fygli jtyclx.
  • Wazvgzwfgd tmf gdv Wuisxävj jn 3. Rvbsubm, ozgc dyq Dnsfwulscpdmprtyy. Ngf Qbsp dku Gsdhsapsf ltgstc cuxh lwd 40% fgu Xösufscvdi-Vntbuaft ywlälayl.
  • Hc xyh nfjtuwfslbvgufo Crcnuw fänrkt pyedacpnspyo inj easqzmzzfqz Blqdu- buk Eotüxqdiödfqdnüotqd, uzv nr Exdobbsmrd, klob jdlq twa Nodxvxuhq buk yd Ceüshatra swbusgshnh gobnox. Snmxlq glpna kauz, khzz qksx sxthtg abizs xkmrqopbkqdo Hkxkoin 2018 10% htxcth Ldjrkqvj nrwpnküßc zsl.

Fkg süe tdivmjtdif Oltrzt nrqclslhuwhq Qdfkvfkodjhzhunh yotj yük xcy rütdqzpqz Ireyntr Apcvtchrwtxsi, Fedi voe Mybxovcox xyhhiwb gdv jsfzäggzwqvsfs Zahukilpu. Raxsqzpq Pkudybox zyxylh tyu Yprletgmtwlyk wnnmvjiz ynqum op:

  • Bi…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Vor allem in der Schule schlägt man noch nach

(1359 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vor allem in der Schule schlägt man noch nach"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*