Urhebervertragsrecht

PLUS

Die neue Verlegerbeteiligung und ihre Folgen

Am Ende ging es Schlag auf Schlag: In der vergangenen Woche hat die Bundesregierung den Entwurf zum neuen Urhebervertragsrecht durch sämtliche Gesetzgebungsinstanzen gejagt. Mit dabei: eine provisorische Regelung, um die Verleger wieder an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften zu beteiligen. Ein Nachklapp mit Reaktionen und Folgen. … mehr


Koalitionsfraktionen einigen sich auf Verlegerbeteiligung

Die SPD-Bundestagsfraktion präsentiert die Ergebnisse der parlamentarischen Urheberrechtsdebatten: Man habe sich mit den anderen Koalitionsfraktionen auf ein neues Urhebervertragsrecht geeinigt. Teil der geplanten Gesetzesreform ist auch eine Neuregelung der Verlegerbeteiligung. … mehr


Kritik am Regierungsentwurf

Der Regierungsentwurf zum Urhebervertragsrecht, der am 16. März vom Kabinett verabschiedet wurde, spaltet Urheber und Verlage weiterhin. Nachdem bereits der … mehr


Im zweiten Versuch

Kurz vor der Frankfurter Buchmesse lancierte das Bundesjustizministerium einen Referentenentwurf zur Reform des Urhebervertragsrechts – und trieb Verleger und Autoren … mehr


Frohe Botschaft für Verlage?

Bundesjustizminister Heiko Maas hat den auch von Buchverlagen heftig angegangenen Entwurf für ein reformiertes Urhebervertragsrecht offenbar bearbeiten lassen und dabei … mehr


Dieser Gesetzesentwurf schadet allen

Der Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums zur Reform des Urhebervertragsrechts (PDF) sorgt weiter für Verstimmung in der Branche. Nachdem zuletzt die Kurt Wolff Stiftung … mehr