buchreport.express 46/2016

Lichtspiel-Impulse fürs Buch

Lichtspiel-Impulse fürs Buch

Die visuelle Aufbereitung kann Buchvorlagen ein zweites Leben einhauchen und sorgt in der Regel für Backlist-Nachfrage. Aktuell sind diese Stoffe in Arbeit. … mehr


Vereint am Buch der Zukunft

Was passiert, wenn 300 Führungskräfte aus Verlagen und Industriebetrieben gemeinsam über das Buch der Zukunft nachdenken? Diesen Ansatz hat Digitaldruckprimus … mehr


Schwabenverlag plant Kapitalerhöhung

Der Schwabenverlag braucht frisches Geld: Das traditionsreiche Unternehmen, das u.a. die Verlagsgruppe Patmos sowie drei Fachbuchhandlungen im Portfolio führt, kündigt an, durch die Ausgabe neuer Aktien das Grundkapital aufzustocken. Hintergrund sind Entwicklungen auf dem religiösen Buchmarkt. … mehr



Kalter Wind und warme Worte

Knallhart rechnen in klammen Zeiten: Die Rückforderungen der VG Wort setzen derzeit viele kleinere Verlage schwer unter Druck. Und ohne … mehr



Ein Leben gerät völlig aus den Fugen

Herman Koch ist Autor des Boekenweekgeschenk 2017, einer Kurzerzählung, die im Rahmen der Boekenweek (Bücherwoche) kostenlos von Buchhändlern ausgegeben wird. … mehr


Aufgefallen

Der Ehrenpreis des Bayerischen Buchpreises 2016 geht an Ruth Klüger. Damit wird das schriftstellerische Lebenswerk der Autorin ausgezeichnet. „Ruth Klügers … mehr


Katrin Schmidt: »Ressourcen richtig einsetzen«

Die Ergebnisse der buchreport-Umfrage zu verkaufsoffenen Sonntagen haben online für Diskussionen gesorgt. Aktuell fordert der Handelsverband Deutschland HDE 10 verkaufsoffene Sonntage, Karstadt wünscht sich gar 12 zusätzliche Verkaufstage. Auch Buchhändlerin Katrin Schmidt plädiert im buchreport-Interview für die Sonntagsöffnung – allerdings in Maßen. … mehr


Das E-Book-Menetekel

Das E-Book-Menetekel

Seit öffentliche Bibliotheken den Verleih von E-Books forcieren, sorgen sich Verlage um ihre Erlöse. Diese Befürchtung wird durch das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) genährt. Erste Reaktionen. … mehr