Auflagenplanung

Auflagenplanung: Verlage kalkulieren vorsichtiger

Die Verlage kalkulieren ihre Printauflagen derzeit vorsichtiger. Möglich wird das auch, weil die akuten Papier-Sorgen abgenommen haben und wieder schneller nachgedruckt werden kann. Aktuelle Einblicke in Produktion und Beschaffung. … mehr


Robert Höllein (Foto: Lukas Wehner)

Nachauflagen stets mitdenken

Gute Produktplanung und Backlist-Automatisierung können dafür sorgen, dass der Nachdruck wenig Managementkapazität bindet und sich rechnet. Eine richtige Auflagendispo ist möglich. Dienstleister können hier technische Ansätze und Möglichkeiten aufzeigen, wie Robert Höllein beschreibt. … mehr