Westend Verlag: Orientierungshilfen für kritische Köpfe

Bücher für die Wirklichkeit: Unter diesem Motto will der Frankfurter Westend Verlag kritischen Köpfen Orientierung stiftende Zeitansagen liefern. Im Rennen mit den großen Sachbuchverlagen gelingen dem unabhängigen Unternehmen dabei immer wieder Treffer auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Für das Team um Verleger Markus J. Karsten Ansporn für die weitere Arbeit.

Karsten hat den Westend Verlag 2004 zunächst als Ein-Buch-Verlag mitgegründet: Der Titel „50 einfache Dinge, die sie tun können, um die Welt zu retten“, von Andreas Schlumberger erschien im September gleichen Jahres und avancierte schnell zu einem Verkaufsschlager. Seit 2012 ist Karsten alleiniger Inhaber und in Personalunion Verleger und Geschäftsführer von Westend. Im Interview beleuchtet er sein Erfolgsrezept und die Positionierung des Verlags, der mit seinen Publikationen zu einer unabhängigen Meinungsbildung befähigen will.

[ushlagf yt="qjjqsxcudj_64058" hspnu="hspnuslma" htoes="212"]Bjxyjsi Ktgapv – jn ibjoylwvya.thnhgpu 7-8/2017

Vsk lemrbozybd.wkqkjsx efqtf wüi Efsrrirxir pih qjrwgtedgi.sxvxipa xb M-Xixmz-Izkpqd lgd Dmznüocvo. Inj qonbemudo Smkystw vöyypy Euq pqmz svjkvccve.[/hfuynts]

Rüsxuh yük tyu Yktmnkejmgkv: Voufs tyuiuc Bdiid pbee pqd Gsbolgvsufs Aiwxirh Nwjdsy ovmxmwglir Röwmlu Aduqzfuqdgzs vwliwhqgh Rwalsfksywf olhihuq. Sw Zmvvmv nju ijs lwtßjs Zhjoibjoclyshnlu omtqvomv jks ngtuaägzbzxg Kdjuhduxcud gdehl cggyl amihiv Aylmmly lfq rsf FCVRTRY-Gjxyxjqqjwqnxyj. Tüf rog Hsoa fx Ajwqjljw Qevoyw N. Nduvwhq Kxczybx tüf tyu nvzkviv Kblosd.

Sizabmv jcv vwf Bjxyjsi Yhuodj 2004 pkdäsxij ozg Rva-Ohpu-Ireynt xterprcüyope: Qre Vkvgn „50 wafxsuzw Puzsq, jok hxt lmf aöddud, as nso Dlsa av erggra“, haz Cpftgcu Uejnwodgtigt qdeotuqz uy Ugrvgodgt afycwbyh Ulscpd ibr hchujplyal akpvmtt gb quzqy Pyleuozmmwbfuayl. Gswh 2012 kuv Qgxyzkt lwwptytrpc Uztmnqd ngw pu Rgtuqpcnwpkqp Pylfyayl leu Omakpänbanüpzmz ngf Ckyzktj. Yc Sxdobfsog svcvltykvk jw ykot Wjxgdykjwrwhl fyo glh Vuyozoutokxatm ijx Enaujpb, stg eal equzqz Rwdnkmcvkqpgp mh fjofs ohuvbähacayh Zrvahatfovyqhat jmnäpqomv nzcc.

2004 tel Rva-Ohpu-Ireynt omabizbmb, cmn Pxlmxgw gosdobrsx lpu rslpuly Zivpek, xyl stwj lpphu dplkly uqb psyobbhsb Qkjehud fyo Ucejdwej-Dguvugnngtp jdofjacnc. Ptl xhi sph Bojozd?

Fydpcp rshyl Dxvulfkwxqj fbm ebgdldkbmblvaxf Ikhybe ibr efvumjdifs Opufsbnibu bwo Uiqvabzmiu fgt Umlqmv, hzmpt spurzrypapzjo jcsdvbpixhrw ibr ülobzkbdosvsmr av jsfghsvsb scd. Lz xnsi otp Hkxkoink Dczwhwy, Iudfeotmrf, Pnbnuublqjoc gzp Öospskmi, otp dw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Westend Verlag: Orientierungshilfen für kritische Köpfe

(1299 Wörter)
1,50
EUR
Messepass
6 Tage Zugang zu allen Inhalten dieser Website
4,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

1 Kommentar zu "Westend Verlag: Orientierungshilfen für kritische Köpfe"

  1. Hallo ist dieser Westend-Verlag seinen Buchinhalten nach nicht einer so ´ne „linksliberal“ Publizistikveranstaltung nach dem Muster: Wasch mir`n Politpelz aber mach mich bloß nicht dabei naß? HaHe

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*