Leseförderung



JIM-Studie: Immer weniger Jugendliche lesen Bücher

Nur noch 32% der Jugendlichen nehmen regelmäßig ein Buch in gedruckter Form in die Hand, heißt es in der aktuellen JIM-Studie zur Mediennutzung. Für die Stiftung Lesen ist das Ergebnis ein Signal an die Politik für mehr Leseförderung. … mehr


Vorlesestudie 2021: Kitas geben Vorleseimpulse

Jedes Jahr beleuchtet die Stiftung Lesen in Kooperation mit der ​„Zeit“ und der Deutsche Bahn Stiftung die Situation des Vorlesens in Deutschland und seine Bedeutung für die Entwicklung von Kindern. In diesem Jahr wurde erstmals untersucht, wie die Vorlesepraxis in den Kitas aussieht. … mehr




Henriette Wich (Foto: Thomas Dashuber)

Arena und Westermann mit Henriette Wich: Lesung vor 10.000 Kindern

Konzertierte Aktion unterm Westermann-Dach: Die Gruppenverlage Arena (Kinderbuch) und Westermann Bildungsmedien (Schulbuch) haben zu einer einstündigen Online-Lesung mit Arena-Autorin Henriette Wich geladen – mit beeindruckender Resonanz: 419 Grundschulklassen mit rund 10.000 Kindern schalteten sich per MS-Teams Live-Events zu. … mehr


Neuer Vorstand für die Stiftung Lesen

Gerd Landsberg ist neuer Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen. Außerdem unterstützen sieben weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Bildung, Wirtschaft, Kommunen und Soziales die Stiftung. … mehr


Sonderfonds für Kulturveranstaltungen wie Lesungen offen

Neustart Kultur, Überbrückungshilfen und zuletzt ein Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen – mit vielen Mitteln versucht die Bundesregierung der Kulturbranche unter die Arme zu greifen. Registrierungen für Kulturveranstalter sind ab sofort möglich, das erfasst auch Lesungen. … mehr