Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Schweizer Buchzentrum und BoD kooperieren

Das Buchzentrum (BZ) bietet in Zusammenarbeit mit BoD – Books on Demand – den Schweizer Verlagen die Dienstleistung Print on Demand an. Damit unterstützt das BZ die Verlage bei der optimalen Bewirtschaftung ihrer Lagerbestände.

BoD – Books on Demand ist europäischer Markt- und Technologieführer im Bereich der digitalen Buchpublikation. Seit 1997 ist BoD die Anlaufstelle für das Publizieren von Büchern und E-Books ab einem Exemplar und der erfahrene Partner für mehr als 2‘500 Verlage. Die kostengünstige Produktion und der Vertrieb von Einzelexemplaren und Kleinstmengen ermöglicht Verlagen ihre umfassenden Programme vollständig lieferbar zu halten. Durch die Vernetzung der Dienstleistungen von BoD und dem Buchzentrum profitieren die Schweizer Verlage ab dem 01.11.2018 von einem direkten Zugang zu den BoD-Dienstleistungen.

Vernetzung schafft Vorteile für Verlag und Handel

Da Bestellung, Auslieferung sowie die Abrechnung mit dem Handel koordiniert über das BZ laufen, werden die administrativen Prozesse beim Verlag stark vereinfacht und der Aufwand minimiert. Damit ergänzt das BZ die bestehenden Dienstleistungen für seine Auslieferungsverlage. Der Handel erhält BoD-Titel im Rahmen der Standardbelieferung und profitiert von den gewohnten Verlagskonditionen. Durch die koordinierte Auslieferung sinkt auch die durchschnittliche Lieferzeit der BoD-Titel.
Dank den vielseitigen Drucktechniken von BoD sind neben dem klassischen Paperback auch kaschierte Hardcover, Schutzumschläge sowie aufwändigere Ausstattungen wie Fadenbindung möglich. Damit erhält ein BoD-Titel denselben gewünschten Charakter wie das Buch aus einer Grossauflage.

Backlist gewinnt an Bedeutung

Marktentwicklungen führen dazu, dass sich Umsätze auf eine breitere Anzahl Titel verteilen. Auch ältere Titel, die im stationären Buchhandel kaum mehr präsent sind, erfahren eine kleine, aber teilweise stetige Nachfrage. Dank BoD können diese Titel weiterhin einfach und kostengünstig verfügbar gehalten werden und bleiben so über den BZ-Katalog für den Handel sowie in die meisten Webshops der Schweiz auch für die Leser und Leserinnen sichtbar.
„Dank der Vernetzung der innovativen Dienstleistung von BoD und dem BZ können die Schweizer Verlage die Verfügbarkeit für ihr ganzes Programm – auch für wenig nachgefragte Titel – sicherstellen und gleichzeitig ihre Produktions- und Lagerkosten senken“, so Barbara Spielmann, Leiterin Einkauf und Mitglied der Geschäftsleitung beim Buchzentrum.

Print on Demand nutzen – Informationsveranstaltung

Gemeinsam mit dem BZ lädt BoD Schweizer Verlage zu einer Informationsveranstaltung am 23. Oktober 2018 in Zürich ein, um die Chancen und Möglichkeiten von Print on Demand vorzustellen. „Verlage, die heute flexibel, nachhaltig und risikofrei veröffentlichen möchten, müssen Print on Demand bereits von Anfang in ihren Publikationsprozess einplanen. Die Roadshow bietet Einblicke und zeigt konkrete Maßnahmen, wie Verlage von den effizienten Lösungen im Print on
Demand profitieren können“, sagt Dr Gerd Robertz, Sprecher der Geschäftsführung von Books on Demand.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schweizer Buchzentrum und BoD kooperieren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018