Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Nomos verstärkt sein Team um die eLibrary

Caroline Häuser und Annika Stenzel sind neu bei Nomos und verstärken das Team im Wissenschaftsmarketing, speziell in der Betreuung der Nomos eLibrary.

Caroline Häuser (28) und Annika Stenzel (27) sind seit 1. März 2017 bzw. 1. Mai 2017 neu bei Nomos. Caroline Häuser studierte FrankoMedia, Europäische Ethnologie und „Information et Communication„ in Freiburg und Lyon und war zuletzt als dreisprachige Redaktionsassistentin in einem auf dem Kunstmarkt tätigen Unternehmen beschäftigt. Bei Nomos ist Caroline Häuser im Wissenschaftsmarketing angesiedelt und für die Verwaltung der eBooks, den Kundenservice und das Marketing für die Nomos eLibrary verantwortlich. Annika Stenzel besuchte die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und schloss dort ihr Studium der Germanistik und Romanistik ab. Praktische Erfahrungen sammelte sie unter anderem im Filmtheaterbetrieb als studentische Aushilfe, später als stellvertretende Theaterleitung. Sie ist ebenfalls für die Betreuung der Nomos eLibrary sowie für das Bibliotheksmarketing zuständig.

Stefan Beck, Leiter Marketing und Vertrieb, freut sich über die neuen Mitarbeiterinnen: „Mit unserem Renommee als Wissenschaftsverlag und unseren modernen Verbreitungsmöglichkeiten wollen wir ein wichtiger Lieferant exzellenter Forschungsliteratur für Bibliotheken weltweit werden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit den neuen Mitarbeiterinnen unser Team um die Nomos eLibrary verstärken und damit noch besser auf unsere Kundenanfragen eingehen können.“

Das Wissenschaftsprogramm bei Nomos umfasst die Bereiche Recht, Politik, Europa, Medienwissenschaft und Kommunikationsforschung, Wirtschaft, Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit, Gesundheit, Kulturwissenschaft, Geschichte, Soziologie, Religion und Philosophie. Über 330 Reihen spiegeln die Vielfalt der Wissenschaft wider. Jährlich erscheinen mehr als 700 Monographien und Sammelbände. Sie werden durch ein stark ausdifferenziertes Angebot im Bereich der juristischen Lehr- und Praxisliteratur ergänzt. Zudem veröffentlicht der Verlag 60 Zeitschriften.

Seit Herbst 2012 ist das Wissenschaftsprogramm in elektronischer Form über die Nomos eLibrary verfügbar. Das gesamte wissenschaftliche Verlags-Portfolio lässt sich über dieses Online-Portal komfortabel recherchieren.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nomos verstärkt sein Team um die eLibrary"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten