Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Bücher bauen Brücken

Der Veranstaltungskalender zur Aktionswoche „Bücher bauen Brücken“ ist online (www.buecherbauenbruecken.info/veranstaltungskalender) und füllt sich täglich mit weiteren Terminen. Von Geldern bis Köln stehen fast 40 Veranstaltungen zur Auswahl. Konzert oder Kino, Lesung oder Lyrikabend mit jüdischen Witzen, Diskussionsabende, Führungen und eine Busfahrt zeigen jüdisches Leben hier und heute.

An der Aktionswoche vom 18. bis 24. Mai in NRW beteiligen sich mehr als 40 Buchhandlungen: Dabei werden prominente Autorinnen und Autoren ebenso ihren Beitrag leisten wie zahlreiche Akteure vor Ort. Über 70 Verlage aus dem gesamten Bundesgebiet unterstützen die Buchhandlungen und haben Autorinnen und Autoren vorgeschlagen, die in besonderer Weise etwas zum Thema beitragen können.

Die Aktionswoche soll einer breiten Öffentlichkeit vermitteln, wie jüdische Bürgerinnen und Bürger heute in NRW leben. Sie will die Vielfalt und den Reichtum jüdischer Geschichte und Kultur veranschaulichen. Die Veranstaltungen sollen aber auch thematisieren, welchen Vorurteilen und Ressentiments Juden aktuell ausgesetzt sind und Wege dafür aufzeigen, wie darauf zu antworten ist. Damit soll die Aktionswoche auch eine deutliche Absage an jede Form von Antisemitismus sein.

Die geplante Aktionswoche geht zurück auf die Initiative des Regionalbüros NRW des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der bei der Ausgestaltung von der Synagogen-Gemeinde Köln und weiteren Partnern unterstützt wird. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist politisch neutral, setzt sich in seinen Aktivitäten für die Freiheit des Wortes, die Meinungsfreiheit und -vielfalt und die Völkerverständigung national und international ein. Die Schirmherrschaft für die Aktionswoche haben Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland und Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln übernommen. Kulturpartner von „Bücher bauen Brücken“ ist der WDR3.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bücher bauen Brücken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin