CDOs steigern Digitalumsatz

Die Digitalisierung erfordert neue Strategien, die gesteuert werden müssen. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG hat in einer Umfrage 110 Entscheider aus deutschen Medienunternehmen zu ihrem Digitalumsatz und Organisationsformen im Unternehmen befragt. Zentrale Ergebnisse:

  • Digitalumsatz: Der Anteil des Digitalumsatzes am Gesamtumsatz ist in den meisten Fällen noch gering. 70% der deutschen Verlage erzielten im Jahr 2015 keinen oder nur wenig Digitalumsatz.
  • Organisationsform: Die Mehrheit der Medienunternehmen hat keine separate Digitaleinheit, nur rund 30% der Verlage haben eine eigene Abteilung hierfür. Insgesamt 30% der Befragten haben zudem einen Chief Digital Officer (CDO). Die zentrale Rolle bei der digitalen Transformation spielt in der Regel der CEO bzw. der Vorsitzende der Geschäftsführung.

Interessant ist, dass fast die Hälfte derjenigen Unternehmen, bei denen der Digitalumsatz einen hohen Anteil am Gesamtumsatz ausmacht, eine eigenständige Geschäftseinheit für das Digitalgeschäft hat. Medienunternehmen mit relativ hohem Digitalumsatz setzen zudem häufiger auf Kooperationen mit anderen Unternehmen.

KPMG leitet aus den Ergebnissen daher folgende Empfehlungen ab:

  • Eigene Digitaleinheiten mit CDO können den Digitalumsatz steigern.
  • Branchenübergreifende Kooperationen mit Technologieunternehmen sollten forciert werden.

KPMG-Umfrage

Die 110 Umfrageteilnehmer wurden im Sommer 2016 per Mail kontaktiert. Die Stichprobe umfasst Medienunternehmen unterschiedlicher Umsatzgrößen und Marktsegmente. Kleinere Unternehmen mit Umsätzen bis 5 Mio Euro jährlich bilden mit 53% den Großteil der Stichprobe. 68% der Befragten sind in der Print-Branche tätig, der Großteil davon gibt Bücher als Kerngeschäft an.

Die Studie kann unter folgendem Link kostenfrei angefordert werden:

www.buchreport.de/kpmg

Quelle: KPMG

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "CDOs steigern Digitalumsatz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  3. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  4. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  5. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World