Unterhaltungsliteratur für Vielleser

E-Only-Angebote gehören bei vielen Verlagen zum Repertoire, mit unterschiedlicher Gewichtung. Unter den Publikumsverlagen reüssiert jetzt auch Piper mit einem eigenen Digital-Label, das unter dem Namen „Piper Fahrenheit“ bislang unveröffentlichte Originalausgaben und als E-Book neu zugängliche Titel nationaler wie internationaler Autoren im Programm hat.
Zum Start sind die deutsche Selfpublisherin Annie Stone, der Fantasy-Großmeister Wolfgang Hohlbein und Krimi-Klassikerin Gemma O’Conner vertreten:

  • Die Indie-Autorin Annie Stone vertraut dem Verlag mit „Emma – Writing her own Story“ eine ihrer großen Erfolgsgeschichten an. Exklusiv für Piper Fahrenheit hat die Autorin außerdem die Fortsetzung  „Emma und Drew – Writing our Story“ geschrieben.
  • Parallel zum Erscheinen des neuen Romans von Wolfgang Hohlbein „Das Druidentor“ im Piper Verlag gibt es bei Piper Fahrenheit auch Klassiker des Fantastik-Autors wieder zu entdecken: „Die Tochter der Himmelsscheibe“, „Die Kriegerin der Himmelsscheibe“ und „Das Avalon Projekt“ sind ab April im neuen Label wieder lieferbar.
Verantwortlich für das Fahrenheit-Programm ist Kornelia Holzhausen, Leitung Digitale Medien, die auf „Unterhaltungsliteratur für Vielleser“ setzt: „Mit dem Digital-Label Piper Fahrenheit können wir unser Verlagsprogramm kontinuierlich ergänzen, schnell interessante, neue Inhalte publizieren, aber auch Bewährtes wieder aufleben lassen.“

Publikumsverlage nutzen reine Digitalveröffentlichungen vor allem als Experimentierfeld

Auf dem stagnierenden E-Book-Markt haben sich E-Onlys als Publikationsform mittlerweile etabliert: Neben reinen Digitalprogrammen wie Hanser Box und S. Fischer DigiBook haben andere Verlage wie z.B. dtv und Egmont solche digitalen Exklusivformate in ihr E-Book-Programm integriert. Thematisch reicht die Spannbreite von Kurzgeschichten über Debatten-Beiträge bis zu Romanen, vom politischen Essay über die Fantasy-Erzählung bis zur Liebesgeschichte. Fragt man die Verlage nach dem ökonomischen Erfolg ihres E-Only-Portfolios, äußert sich die Mehrheit zwar zufrieden, mit konkreten Angaben rücken jedoch nur wenige heraus.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unterhaltungsliteratur für Vielleser"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018