Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Nomos eLibrary in neuem Gewand

Der Nomos Verlag hat die verlagseigene Plattform Nomos eLibrary weiterentwickelt: Ab September 2015 erscheint das Portal in frischer Optik mit erweiterten Suchfunktionen und optimierter Benutzeroberfläche. Fast 6.000 Bücher und über 1.000 Zeitschriftenhefte verschiedener Fachrichtungen in neuem Design ermöglichen dem Nutzer eine noch leichtere Navigation.
Bereits seit Herbst 2012 können Bibliotheks- und Privatkunden elektronische Ausgaben herausragender wissenschaftlicher Arbeiten aus den Bereichen der Rechts-, Sozial- und Geisteswissenschaften nutzen. Inhaltlich ist die Nomos eLibrary kontinuierlich gewachsen: Neben Wissenschaftstiteln und Zeitschriften sind auch Lehr- und Handbücher verfügbar. Zahlreiche Bibliotheken und Institutionen im In- und Ausland haben die Inhalte der eLibrary erworben, sodass sich das Portal als feste Größe in der Wissenschaft etabliert hat. Die Verlage C.H.Beck | Literatur – Sachbuch – Wissenschaft und Vahlen greifen ebenfalls auf die bewährte Technik der eLibrary zurück. Weitere Kooperationen werden folgen.

Bei der Weiterentwicklung standen vor allem Nutzerfreundlichkeit und Suchmaschinenoptimierung im Vordergrund. Das neue Design zeichnet sich durch ein modernes Layout aus und besticht durch einen klar strukturierten und funktionalen Seitenaufbau. Hierzu gehört neben der intuitiven Anordnung der Suchoptionen und -ergebnisse die Einrichtung von Zeitschriften- und Schriftenreihenhomepages sowie die übersichtliche inhaltliche Präsentation einzelner Bücher bzw. Zeitschriftenausgaben. Diese Anpassungen erleichtern das wissenschaftliche Arbeiten.

„Entscheidend beim Relaunch war ein enger Dialog zwischen Verlag und Nutzern der Plattform – hierzu gehören neben Bibliothekaren auch Autoren, Wissenschaftler sowie unsere Buchhandelspartner. Ihre Eindrücke sind unmittelbar in die Optimierung eingeflossen“, so Dr. Alfred Hoffmann, Verlagsleiter bei Nomos. „Nicht nur die Rezeption von Büchern, auch die Verlagsarbeit hat sich mit dem Aufkommen elektronischer Medien stark und vor allem schnell verändert. Wir sind glücklich, diese Veränderung aktiv zu begleiten und unsere Angebote stetig den Bedürfnissen der Nutzer anzupassen.“

Das neu gestaltete Portal ist ab September unter www.nomos-elibrary.de zu finden.

Für eine persönliche Beratung und Präsentation der Plattform stehen jederzeit zur Verfügung:

Melanie Schwarz, M.A.
Telefon: 07221-2104-811
schwarz@nomos.de

Viktoria Menslin, M.A.
Telefon: 07221-2104-662
menslin@nomos.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nomos eLibrary in neuem Gewand"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.