Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Christoph Sandhöfer neu im Stark Verlag

Der Stark Verlag baut seine Abteilung Beruf & Karriere weiter aus. Im Zuge dessen hat Christoph Sandhöfer vor wenigen Wochen die neu geschaffene Position „Leiter Beruf & Karriere“ übernommen. In dieser Funktion trägt er nicht nur die Verantwortung für die kontinuierliche Weiterentwicklung und Pflege des aktuellen Programms, sondern auch für die Vergrößerung des Angebots an digitalen Produkten sowie den Ausbau des Bereichs Beruf & Karriere um weitere Produktsegmente. Christoph Sandhöfer, 31 Jahre alt und ein Eigengewächs des Stark Verlags, für dessen Redaktion Mathematik er davor knapp fünf Jahre tätig war, über seinen neuen Zuständigkeitsbereich: „Beruf & Karriere ist ein Thema, das uns alle angeht. Aber wir wissen, wie man es angeht.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Christoph Sandhöfer neu im Stark Verlag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wie sich Verlage auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung einstellen müssen  …mehr
  • IT-Infrastruktur der zwei Geschwindigkeiten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Gablé, Rebecca
    Bastei Lübbe
    4
    Polt, Gerhard
    Kein & Aber
    5
    Walker, Martin
    Diogenes
    22.05.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 31. Mai - 2. Juni

      BookExpo America

    2. 2. Juni

      FedCon

    3. 9. Juni - 11. Juni

      Maker Faire Berlin

    4. 10. Juni

      Deutscher Self-Publishing-Day

    5. 13. Juni - 14. Juni

      Buchtage