Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Medienrechtstagung am 14. November 2014

Steuer-, urheber- und kartellrechtliche Themen rund um E-Books beschäftigen die Verlage. Diese sehen sich einer Reihe rechtlicher Neuerungen und Herausforderungen gegenüber, von Veränderungen im Steuerrecht bis zu Anpassungen des Urheber- und Verlagsrechts und dem aktuellen Konditionenstreit mit Amazon.

Das wirft eine Vielzahl rechtlicher und praktischer Fragen auf: Was bedeutet die Auseinandersetzung zwischen Internetplattformen wie Amazon und den Verlagen für den E-Book-Markt? Ist Amazons Verhandlungspraxis gegenüber Verlagen kartellrechtswidrig? Welche neuen Regelungen sind bei der Versteuerung von E-Book-Bundles zu beachten? Drohen durch das neue Urhebervertragsrecht weitere Klagewellen von Autoren auf angemessene Vergütung? Welche Auswirkungen hat die Neuregelung des Verbraucherschutzes für den E-Book-Vertrieb, v. a. für die Gestaltung von Websites und Online-Shops? Und sind die neuartigen Geschäfts- und Preismodelle – wie Flatrates für E-Books – zulässig?

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Akademie des Deutschen Buchhandels am 14. November 2014 mit Unterstützung der Rechtsabteilung des Börsenvereins und der Kanzlei Lausen Rechtsanwälte die Medienrechtstagung „Rechts-Update 2015: Amazon und das Kartellrecht, Umsatzsteuer für Bundles & Preisbindung für E-Books“ im Literaturhaus München. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick, mit welchen steuerlichen und rechtlichen Änderungen rund um E-Books zu rechnen ist und wie Verlage und Medienhäuser mit diesen am besten umgehen können.

Themenschwerpunkte sind u. a.:

• Urhebervertragsrecht – Update zur angemessenen Vergütung

• Preisbindung für E-Books

• Steuerrecht und E-Book-Bundles

• Amazon und das Kartellrecht

• AGBs beim E-Book-Vertrieb

Referenten der Konferenz sind u. a. Christian Schumacher-Gebler (Bonnier Media Deutschland), Dr. Stephanie Pautke, LL.M. (Commeo), Erwin Herzing (Dr. Kleeberg & Partner), Dr. Richard Hahn (Lausen Rechtsanwälte), Dr. Adil-Dominik Al-Jubouri (Börsenverein des Deutschen Buchhandels), Dr. Ursula Feindor-Schmidt, LL.M. (Lausen Rechtsanwälte). Die Tagung wird moderiert von Dr. Matthias Lausen (Lausen Rechtsanwälte) und Prof. Dr. Christian Sprang (Börsenverein des Deutschen Buchhandels).

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer und Juristen von Verlagen und Medienunternehmen, Mitarbeiter von Lizenzabteilungen und Rechtsanwälte.

Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.buchakademie.de/konferenzen/medienrecht/expertentagung_rechtsupdate_2014.php

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Medienrechtstagung am 14. November 2014"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.