Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Self-Publishing auf der Frankfurter Buchmesse

E-Books als Einzeltitel-Präsentation /2-tägiges Programm vermittelt internationalen Autoren Informationen und Kontakte
Frankfurt, 18. August 2014 – Auf der Frankfurter Buchmesse (8.-12. Oktober 2014) können Autoren erstmals in der Self-Publishing Area in Halle 3.1 ihre E-Books als Einzeltitel präsentieren. Außerdem wird es Panels und Workshops zu den Themen Auffindbarkeit von E-Books, Self-Marketing und Self-Publishing im (Online-)Buchhandel geben. Für das internationale Publikum wird das Thema um ein zweitägiges Programm erweitert: Es bietet Informationen und Kontakte für internationale Autoren, Agenten und alle anderen Branchenprofis, die mehr über die weltweiten Möglichkeiten des Self-Publishing erfahren möchten.
Das ausgedehnte Programm ergänzt die erfolgreiche deutschsprachige Self-Publishing Area der Buchmesse und ist auf die weltweit wachsende Bedeutung der Autoren zugeschnitten. Laut Nielsen stiegen die Verkäufe selbstpublizierter E-Books auf dem britischen Markt im Jahr 2013 um 79 Prozent. Verschiedene Schätzungen der E-Book-Verkäufe von Amazon in den USA sehen den Anteil selbstpublizierter Titel am Gesamtabsatz bei etwa 25 bis 30 Prozent. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, bietet die Frankfurter Buchmesse Teilnehmern nun eine Gelegenheit, mit Branchenexperten in Kontakt zu treten, internationale Dienstleistungsanbieter persönlich kennenzulernen und sich mit anderen Autoren aus der ganzen Welt zu vernetzen.
Das Programm wird von NOOK Press®, IngramSpark und Kobo unterstützt, die ihre jeweiligen Plattformen präsentieren und Erkenntnisse weitergeben werden, wie Autoren ihre Bücher am besten vermarkten und an ihre Leser bringen können.
Am Freitag, 10. Oktober, veranstaltet die Frankfurter Buchmesse Rundgänge durch Halle 8 (die Halle für englischsprachige Aussteller) mit Besuchen bei Ausstellern, die eine zentrale Rolle im Bereich Self-Publishing spielen. Am Freitagnachmittag finden in Halle 4.C Seminare statt, die eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Buchveröffentlichung, Tipps zur Zusammenarbeit mit Literaturagenten sowie eine Diskussion darüber bieten, wie man Leser auf das eigene Werk aufmerksam macht. Die Seminare werden kuratiert von Authoright, einem Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen für Autoren mit Standorten in London und New York.
Am Samstag, 11. Oktober, präsentiert die Frankfurter Buchmesse ein ganztägiges Programm auf der „Publishing Perspectives“-Bühne in Halle 8, bei dem ein breites Spektrum von Themen vorgestellt und diskutiert wird, darunter Social Media für Autoren, Umschlaggestaltung und Lektorat, E-Book-Distribution sowie Erfolgsgeschichten etablierter Autoren.
Informationen zur Einzeltitelpräsentation finden Sie online unter
http://www.buchmesse.de/de/im_Fokus/weitere_themen/self-publishing/
Informationen zu Tickets, Programm und Sprechern finden Sie online unter http://www.buchmesse.de/en/Focus_on/more_topics/self-publishing/
Über Authoright
Authoright bietet Beratung und Dienstleistungen für alle Autoren. Das Unternehmen verfügt über Büros in London und New York und ist das einzige seiner Art, das mit Autoren aus aller Welt zusammenarbeitet. Bislang ist Authoright bereits für mehr als 3.000 Schriftsteller tätig geworden. Die Autorenberater des Unternehmens führen jährlich kostenlose Gespräche mit rund 2.500 Schriftstellern, um sie dabei zu unterstützen, ihre Bedürfnisse im Bereich Publishing zu identifizieren und umzusetzen. Unabhängig davon, welchen Publikationsweg sie eingeschlagen haben, finden Autoren bei Authoright Unterstützung bei Lektorat, Covergestaltung, Website-Entwicklung, Markenbildung, maßgeschneiderter Selbstpublikation, Social-Media-Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. www.authoright.com
Die Authoright-Gründer Gareth Howard und Haley Radford zählen zu den „The Bookseller’s Rising Stars of 2014“, der jährlichen Auswahl der „brillantesten jungen (und nicht mehr ganz so jungen) Wilden der Branche“, die von der Frankfurter Buchmesse unterstützt wird.
Über NOOK Press®
NOOK Press (www.nookpress.com) ist die benutzerfreundliche Self-Publishing-Plattform von NOOK Media LLC. Sie steht Autoren und Verlegern in Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, den Niederlanden und Belgien zur Verfügung und bietet ihnen die Möglichkeit, auf schnellem, einfachem und kostenlosem Weg E-Books zu veröffentlichen und Millionen passionierter Leser zu erreichen. NOOK Media ist eine Tochtergesellschaft von Barnes & Noble.
Über IngramSpark
IngramSpark ist ein Ableger der Ingram Content Group, die seit Juli vergangenen Jahres auf dem Markt ist und gezielt für die Bedürfnisse unabhängiger Verlage entwickelt wurde. IngramSpark (www.ingramcontent.com) ist eine benutzerfreundliche Self-Service-Plattform, die unabhängigen Verlagen die Mittel zur Verfügung stellt, um Inhalte gleichzeitig als gedrucktes Buch und als E-Book zu veröffentlichen, die Marketing-Dienste und das Vertriebsnetzwerk von Ingram zu nutzen und so Online- und traditionelle Buchhändler auf der ganzen Welt zu erreichen.
Über Kobo Inc.
Kobo Inc. ist einer der am schnellsten wachsenden E-Reading-Services weltweit, der für Kunden in 190 Ländern über 4 Millionen E-Books, Zeitungen und Zeitschriften bereitstellt. Kobo bietet eine Vielfalt von E-Ink-Readern und Google-zertifizierten Android-Tablets sowie kostenfreie hochrangige E-Reading-Apps für Apple®, BlackBerry®, Android® and Windows®. Nähere Informationen unter www.kobo.com.
 
Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.300 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 275.000 Besuchern, über 3.400 Veranstaltungen und rund 9.000 anwesenden akkreditierten Journalisten die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Konferenzen CONTEC und STORYDRIVE gehören dabei zu den etablierten Treffpunkten der Branche. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Self-Publishing auf der Frankfurter Buchmesse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften