Wenn Marken zu Medien werden

Content Marketing geistert als vermeintlich heilsbringendes Schlagwort durch die Fachpresse, Agenturen scheinen nach Social Media ihren nächsten Goldesel gefunden zu haben und Redakteure fürchten durch die Verbindung der Elemente „Inhalt“ und „Marketing“ eine Verwässerung ihrer Kernkompetenz. Grund genug, sich einmal in Ruhe die zugrundeliegenden Entwicklungen anzusehen und die Möglichkeiten für Verlage im neuen Zusammenspiel mit ihren Industriepartnern auszuloten.
Auf pubiz.de sondiert Steffen Meier (Eugen Ulmer Verlag, AKEP) den Trend.

pubiz.de ist ein Portal für Fachinformationen zu Verlags- und Medienthemen. Pubiz richtet sich an Buch-,  Zeitschriften- oder Corporate-Publishing-Verlage und ist nutzwertgetrieben: Die Inhalte beanspruchen mittelfristige bis dauerhafte Relevanz für das Tagesgeschäft und strategische Aufgaben der Nutzer. Pubiz ist ein service von buchreport.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wenn Marken zu Medien werden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau