Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Lesefreunde zum Welttag des Buches 2014 wieder am Start

Mainz, Frankfurt am Main 19.11.2013. „Schenk ein Buch“, heißt es wieder am Welttag des Buches 2014. Die Aktion „Lesefreunde“, die im vergangenen Jahr über 40.000 Menschen dafür begeistert hat, ihre Freude am Lesen mit anderen Menschen zu teilen, geht in Kooperation mit der Buchkampagne „Vorsicht Buch!“ in eine neue Runde. Getragen wird die Aktion vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen mit Unterstützung der Deutschen Post sowie den Verlagsgruppen Aufbau, Bonnier, Holtzbrinck und Random House.
„Der Erfolg der Premiere hat unsere Erwartungen weit übertroffen“, freut sich Prof. Dr. Joerg Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen. „Mit der Aktion Lesefreunde schaffen wir einen Anlass, die eigene Lesefreude mit anderen zu teilen. Wir wollen damit eine Welle auslösen, um insgesamt mehr Menschen für das Buchlesen zu erreichen.“
„Wir dürfen nicht als selbstverständlich voraussetzen, dass die Menschen zum Lesen finden und sich für Bücher begeistern. Die Aktion Lesefreunde ist ein wichtiger Baustein, diese Begeisterung zu wecken. Wir integrieren sie in unsere Kampagne ,Vorsicht Buch‘, um mit großer Kraft und Sichtbarkeit für das Bücherlesen zu werben“, sagt Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.
Jedes Jahr verschenkt der Buchhandel im Rahmen der Buch- Gutschein-Aktion 750.000 Bücher der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ an 4. und 5.Klässler. Ergänzend zu dieser erfolgreichen Leseförderaktion für Kinder soll der in Spanien und mittlerweile auch in Großbritannien bereits in langer Tradition des Buchverschenkens stehende UNESCO-Welttag des Buches auch für Erwachsene geöffnet werden.
Studien zeigen: Lesefreude und Lesekompetenz hängen eng miteinander zusammen. Ziel der Aktion „Lesefreunde“ ist es deshalb, Jung und Alt für das Lesen und Bücher zu begeistern, Lesefreude zu teilen und neue Leser (wieder) zu gewinnen. Wie notwendig das ist, zeigt die Statistik. 15 Prozent der Deutschen verfügen nur über eine sehr begrenzte Lesekompetenz, zuletzt wieder nachdrücklich bestätigt durch die PIAAC-Studie, und 40 Prozent greifen nur selten oder nie zum Buch.
Möglich wird die Aktion Lesefreunde durch ein beispielloses Zusammenspiel verschiedener beteiligter Partner: Alle Buchtitel werden von den beteiligten Verlagen kostenlos zur Verfügung gestellt, die Autoren und Übersetzer verzichten für die Aktion „Lesefreunde“ auf ihr Honorar und die Deutsche Post AG unterstützt wieder im Bereich Logistik und Gesamtorganisation. 2012 registrierten sich über 1.500 Buchhandlungen und 2.400 Bibliotheken als Anlaufstelle für die Lesefreunde und beteiligten sich mit vielfältigen Aktionen zum Welttag des Buches.
Die Vorbereitungen für die Aktion laufen auf Hochtouren, die Registrierungsphase für Buchschenker und Buchhandlungen beginnt im Januar. Interessierte Verlage können sich noch bis Ende November beteiligen.
Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.welttag-lesefreunde.de www.facebook.com/Welttag.Lesefreunde

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lesefreunde zum Welttag des Buches 2014 wieder am Start"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften