Goldenes Zeitalter für Sprechblasen

Wie schnell sich ein Markt entwickeln kann, haben laut US-Branchenmagazin „Publishers Weekly“ digitale Comics jüngst bewiesen. Vor wenigen Jahren sei der Digitalcomic nur eine Randerscheinung gewesen, jetzt stehe er vor dem „Beginn eines goldenen Zeitalters“, wie Branchenbeobachter Rob Salkowitz zitiert wird. Digitale Bildergeschichten seien nicht länger ungewöhnlich sondern vielmehr akzeptiert und verzeichnen einen steigenden Marktanteil. Gespräche mit Comicverlegern, -redakteuren und -zeichnern hat ergeben:

– Digitale Comics werden als Zusatz zur Comicbranche gesehen und stehen mit Printwerken nicht in Konkurrenz.
– Sie kannibalisieren daher auch nicht die Absatzzahlen der gedruckten Comics sondern vergrößern den Markt merklich.
– Duch den Digitalvertrieb lässt sich eine größere Zielgruppe erreichen als durch in den USA rar gesäte lokale Fachgeschäfte.
– Steigende Verkaufszahlen deuten auf einen unerschlossenen Markt hin.
– Auch kleinere, eher auf Kunst fokussierte Verlage wenden sich Digitalcomics zu.
– Digital-only Verlage werden gegründet.

Auch der der deutsche Comicmarkt hat zugelegt: Im Buchhandel gelten Comic und Manga nicht mehr als Schmuddelkind, sondern als durchaus vitales Segment. Die Comic-Verlage Carlsen, Panini und Tokyopop berichten von einer gewachsenen Akzeptanz und Dynamik: Tatsächlich hat die Comic-Warengruppe laut buchreport-Umsatztrend nach einem stabilen Jahr 2012 im 1. Halbjahr 2013 um immerhin gut 10% zugelegt. Das ist der deutlich gestiegenen Nachfrage nach Manga zu verdanken, die vor allem zum Sortiment von Filialisten und größen Buchhandlungen gehören. Anders als in den USA vollzieht sich das hiesige Comic-Geschäft noch fast ausschließlich auf Papier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Goldenes Zeitalter für Sprechblasen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover