Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

De Gruyter stellt Open Access-Vertriebsmodell für Bibliotheken vor

Der Wissenschaftsverlag De Gruyter stellt im Rahmen des Deutschen Bibliothekarstags sein  Vertriebsmodell für Open Access-Artikel vor. Es  hält ein Angebot für Forschungsinstitutionen und Bibliotheken bereit, Open Access-Pakete zu erwerben, um dadurch den angeschlossenen Wissenschaftlern die schnellste, weltweit verbreitete und zugangsfreie Publikation ihrer Forschungsergebnisse zu ermöglichen.  Diese können entweder als Zeitschriftenartikel oder auch als Buchkapitel in De Gruyter- und Versita-Publikationen auf der verlagseigenen Plattform veröffentlicht werden.
Im sogenannten Hybrid-Modell ist es danach möglich, auch in traditionellen Abonnement-Zeitschriften Artikel Open Access zu publizieren. Eine attraktive Rabattierung hilft im De Gruyter Modell dabei, das sogenannte „double dipping“, also das zweimalige Zahlen von Inhalten, zu vermeiden. „Wir setzen mit unserem Modell darauf, dass der Bibliothekar auch künftig der zentrale Informationsexperte auf dem Campus ist“, so Katrin Siems, Vice President Marketing & Sales bei De Gruyter.
Bei De Gruyter und Versita wurden 2012 über 10.000 Open Access-Beiträge in Zeitschriften und Büchern publiziert. „Die Nachfrage nach dieser innovativen Form des Publizierens steigt weiter stark, und wir wollen mit unserem Modell sicherstellen, die besten Inhalte für unsere Programme zu gewinnen“, so Siems weiter.
Um sein neues Open Access Modell für Bibliotheken vorzustellen, hat De Gruyter einen Film produziert: „The Art of Paper Planes“ zeigt, wie über Open Access der weltweite Zugriff auf wissenschaftliche Information leicht und ohne Schranken möglich wird.
Auf dem Deutschen Bibliothekartag in Leipzig wird der Film erstmals gezeigt;  zudem kann er über die Website von de Gruyter aufgerufen werden: http://www.degruyter.com/dg/page/16 . Auf dieser Seite finden Sie auch weitere Informationen zum Preismodell.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "De Gruyter stellt Open Access-Vertriebsmodell für Bibliotheken vor"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018