Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Slawa Lisiecka erhält Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW

Anlässlich des  Polen-Nordrhein-Westfalen Jahres 2012 erhält die 1947 im polnischen Łódź geborne und dort lebende Literaturübersetzerin Sława Lisiecka den Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW für das Jahr 2012. Der Hauptpreis ist mit 25.000 € dotiert. 
Sława Lisiecka wird für Ihr Lebenswerk geehrt, das die Übersetzungen zahlreicher deutschsprachiger Autoren des 20. Jahrhunderts wie Gottfried Benn, Joseph Roth und Christoph Ransmayr umfasst. Die Jury begründet ihre Entscheidung damit, dass sämtliche Übersetzungen Lisieckas sich durch ein untrügliches Gespür für sprachliche Nuancen und stilistische Ausdrucksmittel auszeichnen. Darüber hinaus werden insbesondere ihre Übersetzungen der Werke Thomas Bernhards gewürdigt. Hier gelingt es der Übersetzerin immer wieder, die Eigenarten des Bernhardschen Stils im Polnischen meisterhaft wiederzugeben und dem Original ebenbürtige sprachliche Kunstwerke zu schaffen, so die Jury.
Zum Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW wird 2012 erstmals ein Förderpreis in Höhe von 5.000 € vergeben. Die Förderpreisträgerinnen sind die polnischen Übersetzerinnen Elżbieta Kalinowska und Katarzyna Leszczyńska.
Elżbieta Kalinowska (geboren 1972) erschließt seit langem die deutschsprachige Prosa der Gegenwart für die polnischen Leser. Dabei gilt ihr besonderes Interesse Autoren mit Migrantenhintergrund wie Sherko Fatah, Feridun Zaimoglu oder Terézia Mora. Mit diesem Schwerpunkt hat Kalinowska ein Gespür für den Beitrag fremder Kulturen zur Literatur eines Landes unter Beweis gestellt.
Katarzyna Leszczyńska (geboren 1969) hat als polnische Stimme Herta Müllers einen wichtigen Beitrag zur Vermittlung einer von Randständigkeit geprägten Literatur geleistet. Mit ihren Übersetzungen der Romane und Essays von Herta Müller steht Leszczyńska exemplarisch für den in der polnischen Literaturszene seltenen Fall der intensiven Beschäftigung mit einem bestimmten Autor bzw. einer bestimmten Autorin.
Der renommierte Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW gehört zu den höchstdotierten Literaturpreisen im deutschsprachigen Raum und wird in Kooperation mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium im niederrheinischen Straelen vergeben.
Der Jury gehören an: Justyna Czechowska, Esther Kinsky und Grzegorz Żygadło.
Die Preise werden am 8. Mai 2012 im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen übergeben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Slawa Lisiecka erhält Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.