Ohne große Sprünge

Stabil durch die Krise gekommen, so lautet die Botschaft, mit der die Klett-Gruppe heute ihre Jahresbilanz 2010 vorgelegt hat. Demnach stagniert der Umsatz auf Vorjahresniveau. Beim Gewinn konnten die Stuttgarter (das Foto zeigt den Vorstand aus Thomas Baumann, Arthur Zimmermann und Philipp Haußmann, v.li.) zulegen.

Nach einer Pressemitteilung lagen die Erlöse im vergangenen Jahr bei 465,3 Mio Euro (2009: 465,7 Mio Euro). Mit diesem Ergebnis liegt Klett auf Platz 2 im buchreport-Ranking der 100 größten Verlage im deutschsprachigen Raum.

Das Ergebnis vor Steuern betrug 20,7 Mio Euro (2009: 13,7 Mio. Euro). „Mit den Zahlen für 2010 sind wir ausgesprochen zufrieden. Die Bilanz zeigt, dass sich unser besonnenes Wirtschaften vor allem auch in schwierigen Zeiten bewährt“, erklärt Arthur Zimmermann, Finanzvorstand der Ernst Klett AG.

Die Entwicklung in den einzelnen Geschäftsbereichen:

  • Die Bildungsverlage der Gruppe, die über 50% der Erlöse einbringen, hätten sich im seit Jahren stagnierenden Schulmarkt gut behauptet und Marktanteile gewonnen.
  • Die Unternehmen des Bereichs Erwachsenen- und Weiterbildung (ca. 30%) wirtschafteten stabil auf hohem Niveau.
  • Die Fachinformationsverlage im In- und Ausland blieben wichtige Umsatz- und Ergebnisträger.
  • Auch die Anzeigenumsätze bei Fach- und Informationszeitschriften hätten sich nach dem Einbruch in 2009 im vergangenen Jahr wieder positiver entwickelt.
  • Der Markt für Literatur und Sachbuch sei 2010 im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben.

Zimmermann: „Der verhaltene Optimismus, mit dem meine Vorstandskollegen und ich in das Jahr 2010 gegangen sind, wurde durch die Realität bestätigt. Mit diesem Optimismus gehen wir auch in die Zukunft.“

Mit 2740 Mitarbeitern in 59 Unternehmen und 40 Standorten in 17 Ländern sieht sich Klett als das führende Bildungsunternehmen in Deutschland.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ohne große Sprünge"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    04.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)