Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

„Tausch (d)ein Buch“ im Zug

(Düsseldorf/Mainz, 26. August 2010) Neugierige Blicke auf fremde Buchcover werfen: Das kann man in Bussen und Zugabteilen überall in Deutschland. Aber gleich darauf das betreffende Buch schnappen um nachzuforschen, ob der Titel hält, was er verspricht: Das kann man nur im Ruhrgebiet. Möglich macht dies vom 2. bis 10. September 2010 die Leseförderungs-Aktion „Tausch (d)ein Buch“: In Zügen des RE 2 („Rhein-Haard-Express“) zwischen Mönchengladbach und Münster sowie auf vier ausgewählten Bus-Linien stellen dann Stiftung Lesen und Deutsche Bahn frei zugängliche Bücherboxen bereit, um bei den Fahrgästen die Lust aufs Lesen zu wecken. Folgende Buslinien nehmen teil: SB 16 zwischen Dorsten – Bottrop – Essen Hbf; SB 19 zwischen Essen Hbf – Velbert-Mitte – Heiligenhaus-Rathaus; SB 29 zwischen Bottrop ZOB – Gelsenkirchen Hbf; SB 66 zwischen Velbert, Willy-Brandt-Platz – Wuppertal Hbf. Zusammen haben die Busse der vier Aktions-Linien am Tag durchschnittlich 1.400 Fahrgäste. Im RE 2 sind werktags rund 25.000 Menschen unterwegs.

Die Fahrgäste können in den jeweiligen Bahnen und Bussen kostenlos ein Buch mitnehmen, es nach dem Lesen – beim Fahren oder zu Hause – wieder zurückbringen oder es gegen ein eigenes Buch austauschen. Von aktuellen internationalen Bestsellern über Texte zum Thema Ruhrgebiet bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern: Rund 10.000 Titel stellen die Partnerverlage für „Tausch (d)ein Buch“ kostenlos bereit: Carlsen Verlag, Deutscher Taschenbuch Verlag, Eichborn Verlag, Verlagsgruppe Holtzbrinck, Klartext Verlag, Verlagsgruppe Random House, Ravensburger Buchverlag und Terzio Verlag. Die WAZ Mediengruppe ist Medienpartner der Initiative.

„Mit der Initiative möchten wir im Rahmen unseres Engagements für RUHR.2010 den Fokus auf ein uns sehr wichtiges Anliegen legen: Lesen und Leseförderung“, so Hermann Graf von der Schulenburg, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Stadtverkehr GmbH. „Wir denken, dass wir als langjähriger Partner der Stiftung Lesen gemeinsam eine ausgesprochen ungewöhnliche Projektform gefunden haben, mit der wir auf ganz praktische Weise zum Lesen einladen. Und das natürlich in Verkehrsmitteln, die für das Lesen wie geschaffen sind: Busse und Bahnen.“

Höhepunkt bildet die Abschluss-Veranstaltung am 10. September im Essener Hauptbahnhof von 11 bis 11.45 Uhr. Weitere Informationen unter: www.stiftunglesen.de/tauschdeinbuch

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "„Tausch (d)ein Buch“ im Zug"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften