Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Ravensburger Lernsystem erhält ToyAward 2010

Nürnberg/Ravensburg – Die Nürnberger Spielwarenmesse hat gestern Abend bei der Eröffnungsfeier der Messe das neue Ravensburger audiodigitale Lernsystem „tiptoi“ mit dem „ToyAward 2010“ in der Kategorie „Wissen + Lernen“ ausgezeichnet. tiptoi erweckt Bücher, Spiele und Puzzles zu neuem Leben, sobald sie mit einem Stift berührt werden, der über einen optischen Sensor und eine Audioausgabe verfügt. Die unabhängige, internationale Jury begründete die Auszeichnung: „tiptoi ist eine neue und sehr überzeugende Umsetzung eines Lernsystems, digital und trotzdem ohne Bildschirm. Interaktiv erforschen ist viel spannender als nur etwas erklärt zu bekommen. Die Kinder folgen mit diesem Lernsystem ihren ganz individuellen Interessen.“

Das System ist eine Eigenentwicklung von Ravensburger, wird erstmals auf der Messe einem Fachpublikum vorgestellt wird und erscheint im kommenden Herbst. Spielehersteller Ravensburger befasst sich seit über 100 Jahren mit der Entwicklung von Lernspielen und brachte in letzter Zeit auch elektronische Varianten auf den Markt. Das Unternehmen kündigt seine jüngste Entwicklung als Innovation an, mit der „Wissen für Kinder ab vier Jahren lebendig wird“.

Ein orangefarbener, griffiger Stift mit Lautsprecher ist das Herzstück des Systems: Mit einem Sensor und OID-Technologie – optischer Identifikation – verhilft er klassischen Medien wie Büchern, Spielen und Puzzles zu ungeahnten Möglichkeiten – sofern sie mit einem speziellen Druckverfahren gefertigt wurden. Berühren die Kinder mit dem elektronischen Stift die Seiten eines Ravensburger tiptoi-Buchs, ein tiptoi-Spiel oder ein tiptoi-Puzzle an diversen Stellen, erwachen sie hörbar zum Leben: So liest der schlaue Stift an passender Stelle Geschichten vor, erklärt Sachverhalte und Spiele, stellt Aufgaben, kommentiert die Lösung oder begleitet das Thema mit lebensechten Geräuschen. Damit verbindet Ravensburger die Vorzüge beider Welten: die vertraute Haptik klassischer Medien mit dem Hör-Erlebnis sowie den zusätzlichen Spielvarianten durch den digitalen Stift. Jedoch ist neue Technologie nur mit interessanten Inhalten wirklich spannend: Bei den Themen greift Ravensburger auf seine erfolgreichsten Produktmarken von „Wieso?Weshalb?Warum?“® bis puzzleball® zurück.

Geht auch ohne Monitor: Spielerisch geführt durch Wissensgebiete
Die Kinder haben es selbst in der Hand, wie und wo sie sich interaktiv und spielerisch durch die Themen tippen. Dennoch sind tiptoi-Stift und tiptoi-Bücher, -Spiele und -Puzzles pädagogisch verknüpft: Das Lernsystem vermittelt den Kindern nicht nur Wissen, sondern lenkt sie spielerisch und ohne Zwang durch die Wissensgebiete. Eltern wiederum werden von dem audiodigitalen System in der Wissensvermittlung unterstützt, aber auch ein wenig entlastet. Dass das neue Lernen digital, aber ohne Bildschirm funktioniert, war Ravensburger ein besonderes Anliegen.

Wissen zum Download für den tiptoi-Stift
Das tiptoi-System wird zunächst den Händlern auf der Nürnberger Spielwarenmesse vorgestellt. Marktstart ist im September 2010 mit zwölf tiptoi Produkten. Dazu zählen Titel der Ravensburger Sachbuchreihe „Wieso?Weshalb? Warum?“, der puzzleball® Globus sowie Brettspiele von namhaften Autoren wie Reiner Knizia und Kai Haferkamp.

Den tiptoi-Stift besorgen die Eltern ihren Kindern anfangs nur einmal – die Software zu weiteren Produkten laden sie kostenlos via Internet herunter. Trotz spielerischer Elektronik sind quäkende und nervenzehrende Geräusche nicht zu erwarten: für die bestmögliche Tonqualität des Stifts bemühte Ravensburger professionelle Tonstudios und Sprecher.

Der Verlag investierte auch in eine möglichst konsumentennahe Entwicklung des neuen Lernsystems mit aufwendiger Marktforschung und Produkttests in vielen Familien. Produktmanagerin Gudrun Holzheu berichtet: „Die Kinder sind völlig fasziniert, weil sie von eigener Hand immer wieder neue Spielmöglichkeiten durch die Berührung des tiptoi-Stiftes auslösen. Und die Eltern sind überrascht, wie intensiv und konzentriert sich ihre Kinder mit den spielerischen Lerninhalten beschäftigen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ravensburger Lernsystem erhält ToyAward 2010"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften